"iCarly" Hauptdarstellerin über Missbrauch verstorbener Mutter

Seit einigen Jahren kann Jennette McCurdy über ihre traumatische Kindheit sprechen …

"iCarly" Hauptdarstellerin über Missbrauch verstorbener Mutter
Schauspielerin Jennette McCurdy hatte wirklich eine harte Kindheit!

Das könnte dich auch interessieren:

 

Großes "iCarly" Drama

Als bekannt wurde, dass die ehemalige Nickelodeon-Serie "iCarly" ein Reboot bekommt, war die Fanbase aus dem Häuschen. Was leider nicht so schon war, war die Information, dass "Sam"-Darstellerin Jennette McCurdy kein Teil des Reboots sein wird. Die 29-Jährige drehte der Schauspielerei schon vor langer Zeit den Rücken zu und arbeitet derzeit nur noch als Regisseurin. Doch das Reboot von "iCarly" hat auch einige Missbrauchsvorwürfe aufgewirbelt … 

Kinderstars, die keinen Bock auf Hollywood hatten & kündigten!

 

Heute geht es Jennette McCurdy wieder besser

Einerseits gab es Missbrauchsvorwürfe gegen den ehemaligen Nickelodeon-Produzenten Dan Schneider, andererseits spricht Jennette McCurdy nun auch über den Missbrauch durch ihre eigene Mutter. Sie hat sie damals zur Schauspielerei gedrängt und gezwungen. Ihre Mutter war extrem darauf besessen, dass ihre Tochter immer perfekt aussah und nie „zu dick“ wurde. Dadurch entwickelte Jennette McCurdy eine Magersucht. Außerdem drängte sie ihre Mutter dazu, sich die Haare zu färben und die Zähne heller zu bleichen. Heute kann Jennette sagen, dass sie von dem Terror ihre Mutter geheilt ist. Nach dem Tod ihrer Mutter fing Jennette nämlich an, ihre eigene Identität zu entwickeln, eigene Entscheidungen zu treffen und hat sich Hilfe geholt. 

Wenn du Hilfe brauchst, dann wenden dich an die TelefonSeelensorge. Sie ist für jede*n da und ist jederzeit erreichbar unter der: 0800 / 111 0 111 und 0800 / 111 0 222. Oder chatte online auf der Homepage mit jemanden von der TelefonSeelensorge und sprich so über deine Probleme.