Drama um "iCarly": Missbrauch am Set?

Das Reboot zu "iCarly" hat heftige Missbrauchsvorwürfe gegen den ehemaligen Produzenten Dan Schneider aufgewühlt, der sich jetzt in einem Statement dazu gemeldet hat. Disclaimer: Es handelt sich bei den folgenden Aussagen um Vorwürfe, die bisher nicht nachgewiesen werden konnten, jedoch seit Jahren im Raum stehen. 

Drama um "iCarly": Missbrauch am Set?
Hier sehen wir Dan Schneider (Mitte) zusammen mit Jennette McCurdy und Ariana Grande bei den Aufnahmen zu "Sam & Cat"
 

"iCarly", "Victorious", "Drake & Josh" und Co.: Missbrauchsvorwürfe gegen Dan Schneider im Umlauf

Was haben beliebte Sendungen wie "iCarly", "Drake & Josh", "Zoey 101" und "Victorious" gemeinsam? Dan Schneider, er ist der kreative Kopf und Produzent hinter den beliebten Nickelodeon-Serien. Von 1988 bis 2018 arbeitete er für den bekannten TV-Sender, bis sich 2018 die Wege trennten. Seit das "iCarly"-Reboot wieder gestartet ist, werden Fans wieder mit Missbrauchsvorwürfen laut. Schneider wird Fehlverhalten sexueller und auch psychischer Natur vorgeworfen. Es gibt viele Videos auf YouTube, die diese Thematik aufgreifen und Beweise zusammenfassen, die häufigsten Vorwürfe darunter: Fußfetisch, sexuelle Anspielungen in den Jugendserien, komische Umarmungen zwischen den jungen Schauspielerinnen und Dan Schneider. Zu Zeiten der #MeToo-Bewegung gab es auch eine Ermittlung durch Nickelodeons Firma ViacomCBS, doch es gab nicht genug Beweise. Kolleg*innen des Produzenten berichteten jedoch, dass er verbal sehr beleidigend und aggressiv sein konnte – sogar außerhalb der Arbeitszeiten der jungen Schauspieler*innen.

Disney- und Nickelodeon-Stars früher und heute 

 

Dan Schneider äußert sich zu Missbrauchsvorwürfen und seinem Ausstieg bei Nickelodeon

Seitdem Dan Schneider Nickelodeon verlassen hat, war es ziemlich still um den Produzenten. Umso überraschender ist es, dass er sich nach Jahren mit einem Statement äußert. Er erklärt, warum er Nickelodeon wirklich verlassen habe und streitet alle Missbrauchsvorwürfe ab. "Ich habe eine Pause gemacht, um mich um viele Dinge zu kümmern, die ich die Jahre davor schleifen gelassen habe. Meine Komödien waren total unschuldig. Ich könnte gar nicht und hätte gar keine langen Freundschaften und Unterstützung von so vielen wichtigen Menschen, wenn ich meine Schauspieler*innen jeglichen Alters, besonders Minderjährige, schlecht behandelt hätte. Ich habe nie mit Schauspieler*innen in irgendeiner Form interagiert, sei es per Nachrichten oder sonstigem, das sollte jedem unangenehm sein", so Dan Schneider. Doch Fans sind noch immer nicht überzeugt. Vor allem wegen der Aussagen von Jennette McCurdy. Der "iCarly"-Star beendete überraschend die Karriere und ist auch nicht im Reboot dabei. Vorsicht, das folgende Video ist super creepy. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

"iCarly"-Star Jennette McCurdy über psychische Probleme durch das Leben als Kinderstar

Die "Sam"-Darstellerin entfachte die Kontroverse um Dan Schneider mit einem beängstigenden Vine. Dort sieht man sie mit verschmierter Schminke und zerzausten Haaren sagen: "Dan Schneider, ich weiß, dass du dir meine Vines anguckst. Sieh, was du mir angetan hast." Bisher hat jedoch noch keiner der Schauspieler*innen direkte Vorwürfe geäußert. Amanda Bynes und Jennette McCurdy haben zwar schon oft darüber gesprochen, wie folgenschwer das Leben als Kinderstar für ihre psychische Gesundheit und Essstörungen war, aber bisher sind es nur Spekulationen, dass Schneider in irgendeiner Weise der Grund dafür sein könnte. Es bleibt abzuwarten, was mögliche weitere Ermittlungen ergeben könnten. Dan Schneider plant aktuell jedenfalls sein Comeback in der TV-Welt mit einer Serie für Erwachsene.  

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .