Bild 1 / 11

Kinderstars, die keinen Bock auf Hollywood hatten & kündigten!

Diese Kinderstars gehörten schon ganz klein zu den ganz Großen – bis sie sich entschlossen, Hollywood den Rücken zu kehren. Ehemalige junge Superstars wie Mara Wilson aus „Matilda“ und Jake Lloyd aus „Star Wars“ hatten keine Lust auf den Ruhm und die mediale Aufmerksamkeit und entschieden sich für ein Leben fern von Glanz und Glamour. Wir haben 10 Kinderstars für euch herausgesucht, die zu Hollywood sagten: „Danke, nein danke!“

Kinderstars, die keine Lust auf Hollywood hatten: Jake Lloyd

Fangen wir mit einem Kinderstar an, dessen Geschichte eine traurige ist: Jake Llyod spielte in „Star Wars Episode 1: Die dunkle Bedrohung“ den jungen Anakin Skywalker. Damit fiel er leider nicht nur bei den Kritiker*innen durch, sondern vor allem bei seinen Schulkamerad*innen, die ihn täglich gehänselt haben sollen. So schlimm war das Mobbing, dass der damals noch junge Schauspieler über sich ergehen lassen musste, dass er die Schauspielerei komplett an den Nagel hing. „Mein gesamtes Schulleben war eine einzige Hölle und ich musste täglich bis zu 60 Interviews führen“, erinnert sich Llyod im Interview mit The Sun.