Netflix spoilert "Haus des Geldes"

Aktuell läuft die vierte Staffel "Haus des Geldes" auf Netflix. Jetzt hat der Streaming-Dienst jedoch selbst den größten Spoiler ever gebracht und damit für einen ordentlichen Shitstorm gesorgt …

Netflix spoilert "Haus des Geldes"
Upsi! Netflix hat auf Facebook den fettesten "Haus des Geldes"-Spoiler gedroppt und Fans sind ziemlich wütend …
 

Fail: Netflix droppt fetten Spoiler zu "Haus des Geldes" Staffel 4

Was macht man, wenn man den ganzen Tag zu Hause sitzt? Richtig: Serien gucken! Zum Glück bieten uns Streaming-Dienste eine ziemlich große Auswahl beliebter Serien. Aktuell läuft auch endlich Staffel 4 von "Haus des Geldes" auf Netflix – auf diese Fortsetzung haben wirklich viele Fans gewartet. Wer die Staffel noch nicht gesehen hat, sollte ab jetzt vorsichtig sein, denn es könnten Spoiler zur vierten Staffel folgen und wir wollen uns nicht den gleichen Fail leisten, wie der Serien-Anbieter. Denn das einzige, was noch schlimmer ist, als aufgebrauchtes Datenvolumen, ist ein richtig fetter und unerwarteter Spoiler der Lieblingsserie. Und den hat Netflix für "Haus des Geldes" jetzt selbst auf Facebook rausgehauen. Upsi …

 

Netflix: Shitstorm wegen "Haus des Geldes"-Spoiler

Es gibt einige Details, die Fans in Staffel 4 von "Haus des Geldes" vermissen, aber das war sicherlich keins davon. Am 9. April hat die deutsche Facebookseite von Netflix einen Post rausgehauen (und jetzt noch mal für alle, die es nicht aufgepasst haben: VORSICHT SPOILER), der verraten hat, dass Nairobi am Ende der Serie tatsächlich sterben wird. Zu dem Post schrieben sie: "Nairobi, mein Herz blutet für dich." Zu dem Zeitpunkt lief "Haus des Geldes" gerade mal eine Woche auf Netflix. Fans sind sich einig, dass es eindeutig zu früh für so einen fetten Spoiler ist und starten einen riesigen Shitstorm auf Facebook und Twitter. Autsch, das hat sicher kurz für eine Krisensitzung im Social-Media-Team von Netflix gegeben. Aber seien wir ehrlich: Fast jeder von uns hat sicher schon mal aus Versehen einen Spoiler gedroppt. Zu hart dürfen wir mit dem "Netflix Praktikanten" (so nennt Netflix die Person, die die Social-Media-Kanäle betreut) also nicht sein. 😉

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .