X-Mas: So feiert man Weihnachten in Russland!

Wie feiert man Weihnachten in Russland? Wir verraten euch, was die üblichen russischen Traditionen zu X-Mas sind.

Weihnachten Russland
Zu Weihnachten wünscht man sich in Russland: "Hristos Razdajetsj"
 

Wie feiert man Weihnachten in Russland?

In Russland wird Weihnachten ganz anders gefeiert als bei uns. Dort freut man sich auf "Djed Maros" (dt. "Väterchen Frost"), also die russische Version des Weihnachtsmanns. Väterchen Frost wird von seiner Enkelin "Snegurotschka" (dt. Schneemädchen) begleitet. Laut Erzählungen kommt er auf einer "troika" (dt. Schlitten) daher, der von drei Pferden gezogen wird und bringt den Kindern Geschenke. Außerdem trägt er, nicht wie bei uns eine Hose und Jacke, sondern einen roten langen Mantel mit weißem Pelz und ein großer Eiszapfen dient ihm als Gehstock.

 

Wann wird Weihnachten in Russland gefeiert?

In Russland werden die Monate nach dem alten julianischen Kalender gezählt, Weihnachten wird dort also am 7. Januar gefeiert (das entspricht im gregorianischen Kalender, also unserem Kalender, dem 25. Dezember). Die Differenz der beiden Kalender beträgt 13 Tage, somit fällt auch Heiligabend auf den 6. Januar. Geschenke gibt es da jedoch nicht. Die Menschen in Russland feiern vor allem das Neujahrsfest, welches unserem Weihnachtsfest ähnelt. Es gibt Geschenke und einen geschmückten Neujahrstannenbaum – alles an Silvester.

 

Wer feiert noch Weihnachten in Russland?

Diese Änderung liegt hauptsächlich daran, dass zu Zeiten der Sowjetunion viele kirchliche Feste verboten wurden. Das klassische Weihnachten wird also nur von sehr gläubigen russisch-orthodoxen Menschen gefeiert. Dann wird auch 40 Tage vor Weihnachten, also dem 7. Januar gefastet und dabei vor allem auf Süßigkeiten, Alkohol, Fleisch, Käse, Butter, Milch und Eier verzichtet. In der Nacht vom 6. auf den 7. Januar gibt es eine stundenlange Weihnachtsmesse. Um Mitternacht ist die Fastenzeit vorbei.

 

Was essen die Russen an Weihnachten?

In Russland ist das Weihnachtsessen zwar ohne Fleisch, aber trotzdem sehr festlich. Dort gibt es dann "Sakuski", das sind kalte Vorspeisen mit allerlei verschiedenen Salaten, Sülzen, eingelegten Fisch, Kaviar, Wurst, Piroschki (gefüllte Teigtasche aus Hefe oder Blätterteig), gefüllten Eiern und belegten Brötchen. Aber auch ein süßer Brei namens "Kutjá" wird serviert. Er soll Unsterblichkeit verleihen.

 "Hristos Razdajetsja" (dt. frohe Weihnachten)

» So feiert man Weihnachten in Frankreich!

» So feiert man Weihnachten in Italien!

» So feiert man Weihnachten in Spanien!

» So feiert man Weihnachten in Holland & Belgien!

» So feiert man Weihnachten in England Großbritannien und Irland!

» So feiert man Weihnachten in Schweden!

» So feiert man Weihnachten in Norwegen!

» So feiert man Weihnachten in Finnland!

» So feiert man Weihnachten in Dänemark!

» So feiert man Weihnachten in Polen!

» So feiert man Weihnachten in den USA!