Wegen Corona-Partys: Harte Strafen für Sway und Hype House?

Das Hype House und das Sway House sind die coolsten TikTok-Villen in Los Angeles. Die Bewohner*innen drehen Videos für ihre Fans, chillen zusammen – und schmeißen regelmäßig krasse Partys. Letzteres könnte jetzt heftige Konsequenzen nach sich ziehen...

Wegen Corona Partys: Harte Strafen für Sway und Hype House?
Insgesamt haben die TikTok-Villen mehr als 8,4 Millionen Abonnenten auf Instagram (Stand: 17.08.2020)
 

In den USA wütet das Coronavirus

Die letzten Wochen dominierte ein Thema die Medien in Deutschland und weltweit: Corona. Wegen des schrecklichen Virus mussten sogar beliebte Events und Konzerte abgesagt werden! Und die Zahlen steigen weiter. In den USA ist besonders schwer Kalifornien betroffen, der Bundesstaat, in dem auch Los Angeles liegt. In Los Angeles stehen die TikTok-Villen Hype und Sway House. Doch die Bewohner*innen scheinen das Virus nicht besonders ernst zu nehmen...

 

Sway House: Party für Bryce Hall

Am Wochenende feierte TikTok-Star Bryce Hall seinen 21. Geburtstag. Und weil man in den USA mit 21 Jahren volljährig ist, blieb es nicht bei einer entspannten Feier in kleinem Kreise. Nein, Bryce Hall schmiss eine riesige Sause in der Sway House-Villa, inklusive Strippern, die als Polizisten verkleidet bei der Party auftauchten. Doch um 4:00 Uhr morgens erschien dann die echte Polizei, denn Versammlungen sind in Los Angeles wegen des Coronavirus immer noch streng verboten. Vor allem jüngere Leute sind in Kalifornien an Corona erkrankt. Gefährlich, denn bei diesen verläuft die Krankheit oft symptomfrei, weitergeben können sie Corona aber trotzdem.

 

Hype House und Sway House: Greift jetzt die Regierung ein?

Bryces Birthday-Bash war aber nicht die erste Party in einem TikTok-Domizil. Auch das Hype House feierte den 22. Geburtstag von Larray mit einem großen Fest. Damals appellierte Tyler Oakley an Charli D’Amelio und James Charles und forderte sie auf, wenigstens Masken zu tragen und den Mindestabstand zu wahren. Nach Bryces Party meldet sich der Komiker Elijah Daniel auf Twitter zu Wort und machte den TikTok-Stars eine krasse Ansage: "Ich habe mit dem Bürgermeister gesprochen, viel Glück ohne Wasser und Strom, Leute!" Laut Elijah soll dies nämlich am Dienstag im Hype und Sway House abgestellt werden – als Strafe dafür, dass die TikTok-Stars die Corona-Regeln missachtet haben. Offiziell bestätigt wurde dies allerdings noch nicht. Auch die Hype und Sway House-Bewohner*innen haben sich noch nicht zu dieser Drohnung geäußert.

Wir halten euch über die Lage in L.A. auf dem Laufenden und finden, dass jeder sein Bestes geben sollte, um sich und seine Mitmenschen vor dem fiesen Virus zu schützen!

 

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Spotify ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .