Twenty4Tim Schock: Video "Bling Bling" gelöscht

Twenty4Tim polarisierte mit seinem Musikvideo zu "Bling Bling". Nun wurde das Video von YouTube entfernt … aber wieso?

Twenty4Tim Schock: Video Bling Bling gelöscht
"Bling Bling"ist das erste Musikprojekt von Webstar Twenty4Tim. Foto: Yasmin Nickel

Update: Das Video ist seit Montagabend 04.04.22 wieder online 

Auf seinen Social-Media-Plattformen hat er Millionen von Follower und Fans, die ihn feiern und supporten. Steht man in der Öffentlichkeit und polarisiert, dann hat man aber auch den ein oder anderen Hater. Influencer Twenty4Tim hat vergangenen Freitag (1. April 2022) seine erste Single "Bling Bling" auf den Markt gebracht. Schon bevor das Musikvideo auf YouTube online ging, erntete die Promo des Songs bereits einen großen Shitstorm. Tim teilte nämlich einige Behind-the-Scenes-Fotos und Videos, die für Diskussionsstoff sorgten. Doch wieso wurde sein Musikvideo zu "Bling Bling" nun von YouTube gelöscht?

YouTube löscht Musikvideo

Nur einige Stunden war das Musikvideo zu Twenty4Tims Song "Bling Bling" auf YouTube zu sehen. Nun wurde es von YouTube deaktiviert beziehungsweise gelöscht. Aber wieso? Hat das Video so viele Dislikes und Hasskommentare erhalten? Liegt es an den ziemlich krassen und direkten Songzeilen wie "Gebe 'nen F***, spiel' mit dei'm D***" oder hat das Löschen einen ganz anderen Grund? Hat Twenty4Tim zu viel polarisiert? Gerüchten zufolge soll sich eine oder mehrere Personen, die in dem Video mitspielen, dafür eingesetzt haben, dass das Video entfernt wird. Auf YouTube selbst wurde die Meldung "Dieser Inhalt wurde aufgrund einer rechtlichen Beschwerde entfernt" angezeigt. Was da wohl los ist?

Großer Verlust für Twenty4Tim

Twenty4Tim reagierte darauf bereits selbst in seinen Insta-Storys: "Wir haben von allen Leuten, die im Musikvideo mitspielen, die Unterschriften. Ich weiß nicht, was da rumerzählt wird." Er fügte hinzu, dass sein Team und er fleißig daran arbeiten, dass sein Musikvideo zu "Bling Bling" bald wieder auf der Videoplattform YouTube verfügbar sein wird. Mit jeder Stunde und jedem Tag, wo das Video nicht online ist und keine Klicks generiert, verdient der Content Creator auch logischerweise kein Geld damit. Gegenüber der BILD äußerte Tim, dass sein Musikvideo ungefähr 190.000 Euro gekostet haben soll. Die Kosten sind das eine, aber dass Tim sein Herzensprojekt nicht weiterhin mit seiner Community teilen kann, ist das andere für ihn. Bleibt zu hoffen, dass sich bald alles klärt. 

* Affiliate-Link