X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

LGBTQ+

Ganz egal, ob du selbst lesbisch, schwul oder bi bist, oder deine Friends irgendwie „queer“ sind – die LGBTQ+-Community macht sich für Vielfalt in der Liebe und der Gesellschaft stark! 🏳️‍🌈 Aber was heißt denn „LGBTQ+“? Und wer sind die Menschen hinter der Community?

 

Was heißt LGBTQ+?

Der Begriff LGBTQ+ ist eine Abkürzung und steht für Menschen, die unterschiedliche Identitäten und sexuelle Orientierungen haben. Jeder Buchstabe steht hierbei für eine Gruppe: lesbisch, schwul (aus dem Englischen „gay“), bisexuell, transgeschlechtlich (auch „trans*“), queer und intergeschlechtlich (auch „inter*“). Übrigens: Im Deutschen heißt der Begriff LSBTI* (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans- und Intergeschlechtliche). Das Plus bzw. Sternchen bezieht dabei alle weiteren Richtungen und Identitäten mit ein, die nicht direkt aufgezählt werden. Ein Symbol der LGBTQ+-Community ist die Regenbogenflagge.

 

Wofür steht die Regenbogenflagge?

Eigentlich heißt die bunte und berühmte Flagge „LGBT+ Pride Flag“, bekannter ist sie aber hier in Deutschland als Regenbogenflagge. Jede Farbe hat eine eigene, für die queere Community sehr wichtige, Bedeutung:

  • Pink steht für die Sexualität
  • Rot für das Leben
  • Orange symbolisiert Heilung
  • Gelb meint das Sonnenlicht
  • Grün bedeutet Natur
  • Türkis steht für die Kunst
  • Indigoblau symbolisiert Harmonie
  • Violett steht für die Seele bzw. den Geist

Die Regenbogenflagge ist die bekannteste Flagge der queeren Community, aber bei weitem nicht die einzige. Es gibt Flaggen für Agender-Menschen, Asexuelle, Bisexuelle, Intergeschlechtliche, Pansexuelle … Getreu dem Motto: Liebe ist vielfältig!

 

Stars der LGBTQ+-Community

Unter LGBTQ+-Hashtags schreiben Menschen, wie „Feuerherz“-Sänger Matt Stoffers, der sich auf Instagram outete. Allein ist er damit nicht: Lucy Hellenbrecht beweist, dass auch Transgender-Menschen in der Modewelt ankommen können, Marvyn Macnificent zeigt auf seinem YouTube-Account, dass Schminken für alle okay ist – und richtig gut aussieht – und Lili Reinhart aus „Riverdale“ ist bisexuell. Diese paar Beispiele zeigen: Liebe gibt es in allen Facetten, Formen und Farben!

Pride: Diese Stars gehören der LGBTQ+-Community an