close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kristen Stewart: Große Sorgen um "Twilight"

Ihren internationalen Durchbruch hatte Kirsten Stewart mit der Rolle der Bella Swan in den "Twilight"-Filmen. Doch was denkt sie wirklich über die Filme?

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Kristen Stewart: Große Sorgen um "Twilight"
Kirsten Stewart redet Klartext über "Twilight"!

Sie dachte nicht, das "Twilight" so ein großer Erfolg wird. Schauspielerin Kirsten Stewart spricht über den riesigen Erfolg der Film-Reihe und wie sich ihre Leben dadruch verändert hat …

 

Alle lieben "Twilight"!

Wer kennt sie nicht? Die "Twilight"-Reihe gehört zu den beliebtesten und bekanntesten Teenie-Film aus den 2000ern. Das Liebesdreieck zwischen Bella Swan (Kirsten Stewart), Edward Cullen (Robert Pattinson) und Jacob Black (Taylor Lautner) war jahrelang ein spannendes Hin und Her. Mit wem wird sie glücklich? Wird sie einen Vampir oder einen Werwolf lieben? Wird sie sich selbst zu einem übernatürlichen Wesen verwandeln? Oder war Bella niemals ein Mensch? Diese und noch viele weitere Fragen stellte sich die Community damals. 37 Millionen US-Dollar hatte der erste Teil der "Twilight"-Reihe damals als Budget und in die Kasse kamen dann unglaubliche 400 Millionen US-Dollar. Aber nicht nur das Geld stimmte. Auch die Beliebtheit ging durch die Decke und es bildete sich eine riesige Fanbase, die bis heute besteht! Das überstieg alles, was sich die Schauspieler*innen und das ganze Produktionsteam jemals vorgestellt und gewünscht hatten! Und auch Hauptdarstellerin Kirsten Stewart machte sich zunächst Sorgen um das Projekt …

 

Es war ein Riesenerfolg

Eigensinnige Handlungsstränge und ein ebenso eigener Charme des Films, haben Kirsten Stewart erst etwas zurückhaltend eingestimmt. Das aus den Romanen gleich fünf Low-Budget-Fantasy-Romanzen gedreht werden, hätte sie damals nie gedacht. Für die Hauptdarsteller*innen hat die "Twilight"-Reihe viele Türen geöffnet, es hat sie in ihren Karrieren weit nach vorne gebracht und ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt. Stewart betonte immer wieder, dass der Film ursprünglich nie dazu gedacht war, eines der bekanntesten Franchise-Unternehmen weltweit zu werden. Wie sagt man so schön? Es kommt oft anders, als man denkt. 🤗

* Affiliate-Link

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .