"Harry Potter": Geheimer Streit führte zur Verschiebung der Filme

Die „Harry Potter“ -Reihe musste wegen Daniel Radcliffe verschoben werden. Der Grund: sein Nackedei-Auftritt! 😄

Harry Potter: Geheimer Streit führte zur Verschiebung der Filme
Wer hätte gedacht, dass ein Auftritt so große Folgen für "Harry Potter" haben könnte? Foto: IMAGO / Everett Collection
Auf Pinterest merken

Ein Nacktauftritt mit Folgen

„Harry Potter“ verbinden die Fans bis heute magische Welten, Zauberei … und einen nackten Harry Potter. Ehm, wie bitte?!

Auch interessant:

Tatsächlich machte Daniel Radcliffe, der die Hauptrolle in den „Harry Potter“-Filmen spielte, vor einigen Jahren Schlagzeilen, als er für ein Theaterstück mit dem Namen „Equus“ blankzog. Vor allen Zuschauer*innen. Während man ihn als den kleinen Zauberlehrling im Kino sehen konnte. Auha! Das kam bei Warner Bros., dem Studio hinter „Harry Potter“, aber nicht besonders gut an. Hinter den Kulissen soll es ganz schön gebrodelt haben! Schließlich war die „Harry Potter“-Filmreihe vorrangig an junge Leute gerichtet. Und auf einmal verband man Daniel Radcliffe nicht mehr einzig und allein mit seiner Filmrolle, sondern auch mit dem gewagten Auftritt in einem Theaterstück!

„Harry Potter“: 10 krasse Set-Geheimnisse!

Nachvollziehbar war die Entscheidung von Radcliffe allemal: Schließlich hatte der junge Schauspieler seit mehreren Jahren immer nur die eine Rolle. Da „Harry Potter“ sehr zeitintensiv war, hatte er kaum Möglichkeit, sich auch mal in anderen Projekten auszuprobieren. Kein Wunder also, dass er die Rolle im Stück dankend annahm – wohlwissend, dass er dafür nackt auf der Bühne stehen würde. Für ihn war die Entscheidung sicherlich eine Art Befreiungsschlag, für Warner Bros. führte sie zu krassen Konsequenzen – für die gesamte Filmreihe!

Sechster Teil von „Harry Potter“ wurde verschoben

Für ein Filmstudio ist es ein Fluch und ein Segen, eine*n unbekannte*n Schauspieler*in in der Hauptrolle eines Milliarden-Franchises zu haben.

Auch spannend:

Auf der einen Seite ist die Person das perfekte Aushängeschild für das Franchise. Auf der anderen Seite wird die Person sehr schnell mit der Figur gleichgesetzt – und damit wirken sich „negative“ Entscheidungen der Person indirekt auch negativ auf das komplette Franchise aus! Warner Bros. handelte ziemlich schnell, als Radcliffe mit seinem Nacktauftritt in den Zeitungen landete: Sie verschoben kurzerhand den damals neuen sechsten Teil, „Harry Potter und der Halbblut-Prinz“ um mehr als 6 Monate!

Eigentlich sollte der Teil nämlich am 21. November 2008 in die Kinos kommen, wurde dann aber auf den 17. Juli 2009 verschoben. Der offizielle Grund: Es sei ein „Platz im Sommerplan freigeworden“. Ahja. Wahrscheinlicher ist allerdings, dass die Entscheidungsträger*innen warten wollten, bis der Trubel um Radcliffes Rolle in „Equus“ verklungen war. Netter Versuch, aber für uns wird Daniel Radcliffe immer als „der Junge, der sich auszog“ in Erinnerung bleiben. 😅

*Affiliate-Link

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.