Scharfes Essen: Wie viel Scoville sind gefährlich?

Jeder würzt gerne sein Essen. Der eine mag es eher salzig, der andere eher süß. Doch wer von euch mag sein Essen scharf? 😜 🌶 

Scharfes Essen: Wie viel Scoville sind gefährlich?
Schärfe kann jedes Essen aufpeppen - doch zu viel Schärfe ist ungesund!
 

Scharfes Essen: Ab wann ist es ungesund?

Scharfes Essen kann viele gesundheitliche Vorteile mit sich bringen. Fettreiche Speisen werden besser verdaut und Schärfe verbessert die Durchblutung der Schleimhäute. Aber zu viel der Schärfe kann auch schlecht sein für den Körper. Mit der Dosierung sollte man es also nicht übertreiben. Neben Schweißausbrüchen und Bluthochdruck kann man auch eine Schleimhautreizung bekommen. Falls du dein Essen doch mal zu scharf gewürzt hast, können ein paar Tricks dagegen helfen. Du kannst zum Beispiel rohes Gemüse in ein Food packen. Möhren und Kartoffeln sind sehr gute Schärfekiller. Oder du rührst einen Teelöffel Honig oder Zucker in dein Essen.

 

Scharf kochen mit Chili-Öl, Saucen & Co.

Im Internet kann man sich reines Chili-Extrakt-Öl kaufen, welches ein Scovillewert von 3 Millionen hat! Egal, ob du deine leckeren Pommes, deine Currywurst oder einfach nur dein Sandwich würzen möchtest, dieses Öl ist wirklich nur etwas für erfahrende Chillifreaks! Die Grundlage für diese Powerdrops sind extrem scharfe Chillis aus Indien. Der Ausdruck "Feuer speien" bekommt hier eine ganz andere Wirkung! 🔥

 

Die Scoville-Klassiker

  • Peperoni zwischen 100 bis 500 Scoville
  • Sambal Oelek zwischen 1000 und 10.000 Scoville
  • Tabasco zwischen zwischen 2.500 und 5.000 Scoville
  • Jalapeno zwischen 2.500 bis 8.000 Scoville
 

An wie viel Scoville stirbt man?

Wie immer macht die Dosis das Gift. Wie schon am Anfang erwähnt, sollte man es auf keinen Fall mit der Schärfe übertreiben! Zu viel Schärfe ist auf jeden Fall ein Schock für den Körper und kann im schlimmsten Fall tödlich sein. Es wurde tatsächlich aufgrund eines Chilli-Wettessens ein Todesfall registiert und auch das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) bestätigt: zu scharfes Essen kann der Gesundheit schaden! Es wird abgeraten regelmäßig Lebensmittel mit einem hohen Capsaicingehalt zu sich zu nehmen. Capsaicin ist die Sustanz in der Chilli-Frucht, welche den scharfen Geschmack im Mund auslöst. Pro Erwachsener pro Mahlzeit sollen nicht mehr als 300 mg Capsaicin zu sich genommen werden. Würzt du dein Essen ganz normal mit ein bisschen Chilli-Pulver oder Chilli-Öl ist alles im grünen Bereich.