Skandal um One Direction und Little Mix: Wie schlecht wurden die Stars behandelt?

Jedward startet einen Realtalk auf Twitter und verraten wie schlecht sie, One Direction und Little Mix zu Zeiten von "X-Factor" behandelt wurden. 

Skandal um One Direction und Little Mix: Wie schlecht wurden die Stars behandelt?
Jedward fordern Gerechtigkeit für Bands wie One Direction und Little Mix
 

Jedward über "X Factor": "Kandidat*innen sind Sklav*innen der Show!"

Was haben One Direction, Little Mix und Jedward gemeinsam? Genau, sie alle wurden über die britische Casting-Show "X Factor" berühmt. Doch so rosig, wie es im TV aussieht, soll das in Wirklichkeit nicht sein. Auf Twitter roasten Jedward, die eigentlich John und Edward Grimes heißen, die berühmte Fernseh-Show und die Jury. Dabei stellen sie auch krasse Vorwürfe auf, mit dem Ziel: Gerechtigkeit für One Direction und Little Mix. Die Zwillinge schreiben auf Twitter: "Was wir im Leben am meisten bereuen ist, dass wir den Juroren von X Factor nie gesagt haben, dass sie sich verp**sen sollen. Jede*r Kandidat*in war ein*e Sklav*in der Show und bekam keinen Cent, während sie Millionen machten. Alle mussten so tun, als wären die Mentoren für einen da. In Wirklichkeit haben die sich jedoch nur für ihre Gage interessiert." 

DIE BELIEBTESTEN BOYBANDS ALLER ZEITEN

 

Jedward fordern Gerechtigkeit für One Direction und Little Mix

Aber Jedward gehen noch weiter und bringen sowohl One Direction als auch Little Mix, die zu den beliebtesten Girlbands aller Zeiten gehören, ins Spiel: "Es gibt einen Grund, warum Syco auch Psycho genannt wird! 1D und Little Mix sind rechtlich in Verträgen geknebelt und dürfen nie etwas sagen, also machen wir das. Es ist nichts Anständiges an ihren früheren Managements, die jeden ihrer Schritte bestimmt haben – von Beziehungen bis hin zur eigenen Lebensweise. Gerechtigkeit für 1D & Little Mix." Syco ist das Label von "X Factor"-Jury-Mitglied Simon Cowell bei dem die Gewinner der Sendung unter Vertrag genommen wurden. Woher sie das alles wissen? Jedward behaupten, dass sie die Verträge von One Direction vorliegen hätten. "Wir haben den Vertrag von 1D, welcher uns versehentlich zugeschickt wurde, weil wir das gleiche Label, Management, Security und die gleichen Buchhalter hatten. Verträge online zu posten endet vor Gericht, aber wir kennen die Situation seit vielen Jahren. Niall, Liam, Louis, Zayn, Harry – ihr seid Überlebende. Das ist nicht unsere Geschichte. Es ist ein Einblick wie korrupt die Musikindustrie ist. Wir senden Mut und Stärke an alle Künstler, die vera**cht werden. Das hört jetzt auf." 

 

One Direction, Little Mix und Co.: Wie schlecht werden Stars im Musik-Business behandelt? 

Mit diesen Anschuldigungen bringen sich Jedward selbst ziemlich in Gefahr. Trotzdem gehen sie noch weiter und sprechen das harte Leben auf Tour an, Essstörungen, psychische Probleme, Drogenmissbrauch, Freiheitsberaubung und wie Künstlern bei Interviews der Mund verboten wird. Sie erklären, dass die Securitys wie Babysitter auf Künstler aufpassen, die Fehlverhalten an Managements weiterleiten und Künstler*innen von Freunden und Familie isoliert werden. Viele dieser Anschuldigungen sind ziemlich heftig. In einem Tweet schreiben Jedward noch keck: "Wir warten hier jetzt gemütlich auf die Anwält*innen, die uns drohen werden. Viel Glück von dem ganzen Fandom. Es wird Gerechtigkeit geben." Jedward verlassen sich darauf, dass die Fans ihren One Direction-Stars helfen werden. 

 

Louis Tomlinson "reagiert" auf Skandal?! 

Jedward haben außerdem auch Louis Tomlinson eine DM geschrieben, der auf die ganze Aktion nur antwortete: "Ihr Typen müsst verrückt sein, hahaha, ihr müsst high sein." Einige Fans glauben jedoch nicht daran, dass der Chat echt ist. Andere wiederum fragen sich, ob sie Louis um Erlaubnis gefragt haben, das zu veröffentlichen. Der "One Direction"-Star soll den beiden bereits entfolgt sein. In einer Sache sind sich Fans jedoch einig: Es ist mutig, dass Jedward Missstände in der Musikindustrie aufdecken wollen, aber es ist nicht fair andere Menschen da mit reinzuziehen. Das könnte nämlich für ziemlich viele Menschen Ärger bedeuten. Wir sind sehr gespannt, wann sich jemand zu den Vorwürfen äußern wird. Twitter, das Internet und Fans sind jedenfalls außer sich und wollen wissen, was an den Vorwürfen dran ist.