X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Links- vs Rechtshänder*innen: Wer wirklich schlauer ist

Eine Studie zeigt, dass Linkshänder*innen in einem intellektuellen Gebiet den rechtshändigen Menschen überlegen sind.

Endlich geklärt: Darum sind Linkshänder*innen schlauer!
Wer ist schlauer, Links- oder Rechtshänder*innen? Wir geben die Antwort!

Linkshänder*innen haben es nicht leicht: Sie machen nur 10 % der Gesamtbevölkerung aus, was ihnen sicherlich irgendwo ein Gefühl der Besonderheit gibt. 😜

Auch interessant:

Andererseits ist dieser Umstand ungemein unpraktisch auf einer Welt, deren Alltagsgegenstände auf Rechtshänder*innen zugeschnitten sind. Schon einmal versucht, mit einer Schere für Rechtshänder*innen (aka: die Standard-Schere) mit links zu schneiden? Nicht witzig. Den gebeutelten Linkshänder*innen bestätigt eine Studie nun zumindest, was manche von ihnen sich vielleicht dachten: Sie sind – in einem gewissen Punkt – begabter als ihre rechtshändigen Mitmenschen.

 

Studie zeigt: Linkshänder*innen sind besser in Mathe

Um die Frage endlich zu klären, wer denn nun schlauer ist, hat sich eine Studie 2017 die Unterschiede in den mathematischen Leistungen von 2.300 links- und rechtshändigen Schüler*innen zwischen 6 und 17 Jahren angeschaut.

Auch spannend:

Ergebnis: Bei den leichten Mathe-Aufgaben gab es keinen Unterschied, allerdings hatten die linkshändigen Schüler*innen bei den schwierigen Aufgaben einen deutlichen Vorsprung! Beispielsweise fiel es ihnen leichter, eine mathematische Funktion einer Reihe von Daten zuzuordnen. Eine mögliche Erklärung dafür, dass Linkshänder*innen besser in Mathe sind, liegt im Aufbau des Gehirns: So besitzen laut einer Meta-Analyse von 43 Studien, die 1995 veröffentlicht wurde, Linkshänder*innen einen deutlich größeren Corpus Callosum – ein Bündel von Nervenfasern, das beide Gehirnhälften miteinander verbindet. Giovanni Sala, Assistenz-Professor an dem Institute for Comprehensive Medical Science an der Fujita Health University in Japan und Autor der Studie aus 2017, sagte dazu: "Eine Möglichkeit ist, dass die stärkere Verbindung zwischen den beiden Hemisphären den [linkshändigen] Proband*innen stärkere räumliche Fähigkeiten verleiht, und wir wissen, dass räumliche Fähigkeiten mit Mathematik verbunden sind, weil Mathematik oft im Raum konzipiert wird."

 

Die Nachteile, Linkshänder*in zu sein

Eine einzige Studie beweist natürlich noch nicht sonderlich viel und ein größeres Nervenbündel kann nicht 1-zu-1 auf die Intelligenz übertragen werden. Tatsächlich zeigt eine andere Meta-Analyse aus 2017, dass durchschnittlich Rechtshänder*innen einen (winzigen) Vorsprung in puncto IQ haben im Vergleich zu Linkshänder*innen. Und auch sonst ist es nicht immer besonders vorteilhaft, Linkshänder*in zu sein und dabei denken wir gar nicht vorrangig an Scheren! Statistisch gesehen haben Linkshänder*innen öfter mit Schizophrenie, Legasthenie und Brustkrebs zu kämpfen. Allerdings gibt es hier keinen bewiesenen Zusammenhang, vielleicht haben die Leute einfach öfter mal „Pech“. 😮 Auf der anderen Seite: Super bekannte, beliebte, erfolgreiche und insgesamt einfach ziemlich tolle Menschen waren und sind Linkshänder*innen! Kleine Auswahl gefällig?

  • Mozart
  • David Bowie
  • Jimi Hendrix
  • Kurz Cobain
  • Barack Obama
  • Bill Gates
  • Steve Jobs
  • Leonardo Da Vinci
  • Hugh Jackman