Links- vs Rechtshänder*innen: Wer wirklich schlauer ist

Eine Studie zeigt, dass Linkshänder*innen in einem intellektuellen Gebiet den rechtshändigen Menschen überlegen sind.

Endlich geklärt: Darum sind Linkshänder*innen schlauer!
Wer ist schlauer, Links- oder Rechtshänder*innen? Wir geben die Antwort!

Linkshänder*innen haben es nicht leicht: Sie machen nur 10 % der Gesamtbevölkerung aus, was ihnen sicherlich irgendwo ein Gefühl der Besonderheit gibt. 😜

Auch interessant:

Andererseits ist dieser Umstand ungemein unpraktisch auf einer Welt, deren Alltagsgegenstände auf Rechtshänder*innen zugeschnitten sind. Schon einmal versucht, mit einer Schere für Rechtshänder*innen (aka: die Standard-Schere) mit links zu schneiden? Nicht witzig. Den gebeutelten Linkshänder*innen bestätigt eine Studie nun zumindest, was manche von ihnen sich vielleicht dachten: Sie sind – in einem gewissen Punkt – begabter als ihre rechtshändigen Mitmenschen.

 

Studie zeigt: Linkshänder*innen sind besser in Mathe

Um die Frage endlich zu klären, wer denn nun schlauer ist, hat sich eine Studie 2017 die Unterschiede in den mathematischen Leistungen von 2.300 links- und rechtshändigen Schüler*innen zwischen 6 und 17 Jahren angeschaut.

Auch spannend:

Ergebnis: Bei den leichten Mathe-Aufgaben gab es keinen Unterschied, allerdings hatten die linkshändigen Schüler*innen bei den schwierigen Aufgaben einen deutlichen Vorsprung! Beispielsweise fiel es ihnen leichter, eine mathematische Funktion einer Reihe von Daten zuzuordnen. Eine mögliche Erklärung dafür, dass Linkshänder*innen besser in Mathe sind, liegt im Aufbau des Gehirns: So besitzen laut einer Meta-Analyse von 43 Studien, die 1995 veröffentlicht wurde, Linkshänder*innen einen deutlich größeren Corpus Callosum – ein Bündel von Nervenfasern, das beide Gehirnhälften miteinander verbindet. Giovanni Sala, Assistenz-Professor an dem Institute for Comprehensive Medical Science an der Fujita Health University in Japan und Autor der Studie aus 2017, sagte dazu: "Eine Möglichkeit ist, dass die stärkere Verbindung zwischen den beiden Hemisphären den [linkshändigen] Proband*innen stärkere räumliche Fähigkeiten verleiht, und wir wissen, dass räumliche Fähigkeiten mit Mathematik verbunden sind, weil Mathematik oft im Raum konzipiert wird."

 

Die Nachteile, Linkshänder*in zu sein

Eine einzige Studie beweist natürlich noch nicht sonderlich viel und ein größeres Nervenbündel kann nicht 1-zu-1 auf die Intelligenz übertragen werden. Tatsächlich zeigt eine andere Meta-Analyse aus 2017, dass durchschnittlich Rechtshänder*innen einen (winzigen) Vorsprung in puncto IQ haben im Vergleich zu Linkshänder*innen. Und auch sonst ist es nicht immer besonders vorteilhaft, Linkshänder*in zu sein und dabei denken wir gar nicht vorrangig an Scheren! Statistisch gesehen haben Linkshänder*innen öfter mit Schizophrenie, Legasthenie und Brustkrebs zu kämpfen. Allerdings gibt es hier keinen bewiesenen Zusammenhang, vielleicht haben die Leute einfach öfter mal „Pech“. 😮 Auf der anderen Seite: Super bekannte, beliebte, erfolgreiche und insgesamt einfach ziemlich tolle Menschen waren und sind Linkshänder*innen! Kleine Auswahl gefällig?

  • Mozart
  • David Bowie
  • Jimi Hendrix
  • Kurz Cobain
  • Barack Obama
  • Bill Gates
  • Steve Jobs
  • Leonardo Da Vinci
  • Hugh Jackman