Bild 1 / 24

Phobien: Wovor sich Stars fürchten

Wir alle haben unsere Phobien – auch Stars, wie Shawn Mendes, Selena Gomez oder Adele! Manche Menschen haben Angst vor Höhe, manche Menschen vor großen Plätzen, andere vor zu engen Räumen. Ängste sind super verschieden und oftmals irrational. Sie kommen aus einer Zeit, in der wir wirklich echter Gefahr ausgesetzt waren – was die meisten Menschen heutzutage nicht von sich behaupten können. 😂 Manche Phobien sind dabei nachvollziehbarer als andere. Unsere lieben Stars dieser Galerie haben eher nicht so nachvollziehbare Phobien – was das Ganze schon wieder ein bisschen witzig macht. 😁 Wer hätte gedacht, dass es Menschen gibt, die Nadeln oder Becher oder gar Bauchnabel hassen bzw. richtige Angst vor ihnen haben? Manche Stars können es sich zumindest mit einem Kindheitstrauma erklären, bei anderen bleibt es wohl für immer ein großes Rätsel. Viel Spaß (oder Grusel? 😱) mit unserer Galerie!

Die Phobien der Stars: Adele hasst Seemöwen

Die Phobie der Sängerin ist eine sehr bestimmte Vogelart, nämlich Seemöwen. Adele ist kein Fan dieser Vögel – und in Teilen können wir das auch nachvollziehen! Diese Tiere sind wirklich groß – und wirklich gierig, wie sich in Adeles Story (oder eher: Kindheitstrauma) zeigt: Als sie ein Kind war, lief sie eine Promenade in Wales entlang, als „diese riesige Seemöwe herabstürzte und sich mein Eis krallte“, erinnerte sich die Sängerin in einem Interview mit CelebNow. Bis heute habe sie an ihrer Schulter eine Narbe von der Kralle des Vogels. „Ich dachte, sie würde mich mitnehmen“, so die Sängerin. Das muss ein ganz schöner Schock für die kleine Adele gewesen sein!