Justin Timberlake: LGBTQ+ Community verwirrt wegen Geständnis

Justin Timberlake hat in einem Interview ein Geständnis abgelegt, dass einige Mitglieder der LGBTQ+-Community mächtig verwirrt … 

Justin Timberlake: LGBTQ+ Community verwirrt wegen Geständnis
So haben einige Anhänger der LGBTQ+ Community geschaut, als sie das Zitat von Justin Timberlake gelesen haben.
 

Justin Timberlake verwirrt LGBTQ+-Community

Es gibt viele Stars, die der LGBTQ+-Community angehörenJustin Timberlake gehört eigentlich nicht dazu. Er ist schon seit Jahren mit Schauspielerin Jessica Biel verheiratet. Eine Aussage von ihm hat jetzt jedoch für Verwirrung in der LGBTQ+-Community gesorgt. Justin wird in einem neuen Film namens "Palmer" zu sehen sein, der auf Apple TV+ läuft. Dort spielt er einen Ex-Straftäter, der sich mit einem Jungen anfreundet, der dafür gemobbt wird, dass er mit Puppen spielt und Kleider trägt. In einem Interview mit GLAAD's verrät Justin Timberlake, dass ihn die Geschichte des Films sehr an sein eigenes Leben erinnere, da er früher selbst dafür gemobbt wurde, dass er sich als Junge für Kunst interessiere. Aber ein anderes Geständnis des Sängers sorgte für mehr Verwirrung …

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Justin Timberlake: "Ich bin stolz ein Ally zu sein!" 

Auf die Frage, warum es Justin Timberlake wichtig sei, ein Supporter der LGBTQ+-Community zu sein, sagte er: "Ich liebe es ein Ally zu sein und es ist immer eine Ehre für mich, wenn mich jemand so betitelt." Als Ally bezeichnet man Menschen, die nicht selbst Teil der queeren Community sind, diese jedoch dabei unterstützen, Ungerechtigkeiten und Intoleranz zu beenden. Dass Justin Timberlake auch dazugehöre, scheint vielen in der Community neu zu sein. "Das habe ich noch von keiner Gay-Person gehört" oder "Wann, wo und wer hat das entschieden", schreiben einige User auf Twitter. Justin und seine Frau Jessica haben im Jahr 2015 tatsächlich schon eine Auszeichnung auf den "GLSEN's Respect Awards" für ihre Arbeit in der LGBTQ+-Community bekommen. Hier seht ihr, welche anderen Stars die LGBTQ+-Community und den Pride Month feiern