close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

"High School Musical"-Star Schock Nachricht: Sexueller Missbrauch

Trigger-Warnung: sexueller Missbrauch
"High School Musical"-Star Joshua Bassett schockte seine Fans mit einer traurigen Nachricht: Der Sänger erlebte in seiner Kindheit sexuelle Mishandlungen. 

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
"High School Musical"-Star Schock Nachricht: Sexueller Missbrauch
"High School Musical"-Star Joshua Bassett spricht über Kindheitstrauma
 

"High School Musical": Joshua Bassett spricht über sexuellen Missbrauch in der Kindheit

Joshua Bassett begeisterte Fans in der neuen "High School Musical"-Serie als Ricky Bowen, dem Nachfolger von Troye Bolton. Jetzt gestand der Sänger in einem Interview, dass er in seiner Kindheit sexuell misshandelt wurde!

"Ich habe viele sexuelle Misshandlungen in meiner Kindheit erlebt. Ich habe mich bis letztes Jahr nicht daran erinnern können, was total verrückt ist. Ich habe es ganz tief begraben. Als ich ein Teenager war, hat mich ein viel älterer Mann regelmäßig misshandelt und ich habe zu der Zeit nicht gesehen, was das wirklich bedeutet." In seinem dritten Song "Set Me Free" verarbeitet er diese Erfahrung. Er soll eine "Hymne an ihn und Menschen sein, die sein Leben lang Schmerz und Macht an ihm ausgeübt haben". Dass Joshua Bassett in der Kindheit sexuell misshandelt wurde, kommt für Fans wie ein absoluter Schock.  

Du hast selbst Erfahrungen mit sexuellem Missbrauch gesammelt oder kennst jemanden, der*die darunter leidet? Beim Hilfe-Portal Sexueller Missbrauch wird dir geholfen – anonym, kostenfrei und deutschlandweit. Entweder telefonisch unter der 0800 22 55 530, persönlich oder in einer Online-Beratung. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

"High School Musical"-Star Joshua Bassett spricht offen über seine Krisen

Das ist nicht das einzige Trauma, dass Joshua Bassett erlebt hat. Das letzte Jahr war für den "High School Musical"-Star ziemlich schlimm. In der Disney-Serie spielt er an der Seite von Olivia Rodrigo und auch hinter den Kulissen soll es zwischen den beiden gefunkt haben.

Als Olivia mit "drivers license" ihren ersten Song und kurz danach auch ihr Album "Sour" veröffentlichte, wurde schnell vermutet, dass die Songs von ihm handeln. Das Beziehungsdrama wurde öffentlich ziemlich ausgeschlachtet und parallel dazu spekuliert, dass Joshua Bassett etwas mit Sabrina Carpenter am Laufen hat. Der "High School Musical"-Star begann Selbsthilfebücher zu lesen, Tagebuch zu führen und begab sich in Therapie. In seinem Song "Crisis" sind sich Fans ziemlich sicher, dass er auf das Drama mit Olivia Rodrigo anspielt. "Nur die Hälfte der Sche*ße, die du erzählst, ist halb-wahr. Du spielst mit meinem Leben, als wäre es ein Karriereschritt", singt er – und das klingt ziemlich deutlich. Zusätzlich erlebte der "High School Musical"-Star viel Homophobie, nachdem er sich als queer outete. Hoffentlich kann er das alles aufarbeiten … 🥺

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

*Affiliate-Link