Harry Styles: Neuer Kinofilm mit dem One-Direction-Star

Harry Styles ist nicht nur als Musiker, sondern auch als Schauspieler super erfolgreich. Jetzt hat er seine nächste große Hollywood-Rolle an Land gezogen!

Harry Styles: Neuer Kinofilm mit dem One-Direction-Star
1D-Star Harry Styles erobert Hollywood
 

Harry Styles: Auch ohne One Direction erfolgreich

Mit One Direction wurde Harry Styles 2010 zum Mega-Star, gerade erst feierte die britische Band ihr 10-jähriges Jubiläum. Zur Enttäuschung der Fans gab es allerdings nicht das lang erhoffte Comeback der Jungs. Die Musiker haben aktuell nämlich auch solo ganz schön Erfolg – vor allem Harry Styles! Mit dem Video zu seiner neuen Single „Watermelon Sugar“ brachte er seine Anhänger mal wieder zum Ausrasten. Und bald können sie den 26-Jährigen auf einer noch größeren Leinwand bestaunen. Harry hat nämlich nicht nur eine Mega-Karriere als Musiker, sondern startet auch als Schauspieler durch – und hat jetzt seine nächste große Rolle an Land gezogen!

 

Harry Styles: Rolle im Psychothriller „Don't Worry Darling“ 

Wie US-Branchenmagazine berichten, wird Harry drei Jahre nach seinem Kino-Debüt in Christopher Nolans „Dunkirk“ in einem weiteren Hollywood-Blockbuster mitspielen. Hatten seine Fans zuletzt noch gehofft, ihr Idol bald als Disney-Prinz in der Real-Verfilmung von „Arielle“ zu sehen, taucht der 26-Jährige nun in ein ganz anderes Genre ein. Neben Chris Pine und Dakota Johnson wird er in Olivia Wildes Psychothriller „Don't Worry Darling“ zu sehen sein. Über die Story ist bisher noch wenig bekannt, sie soll aber in den 50er Jahren in einer isolierten Gemeinde in der Wüste Nevadas spielen und ein schreckliches Geheimnis hinter einem perfekt scheinenden Leben aufdecken. Welchen Part Harry genau übernimmt, bleibt abzuwarten.

Folg' uns auf Spotify für nice Musik: 

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by BRAVO (@bravomagazin) on