Corona: Mit diesem genialen Trick sind Live-Konzerte möglich

Konzerte während Corona? Mit dieser verrückten Idee der Band Flaming Lips ist das vielleicht wieder möglich … 

Fettes Konzert während Corona – sowas habt ihr noch nie gesehen!
Auf dem Konzert von The Flaming Lips in Oklahoma feierten die Zuschauer in riesigen Ballons!
 

The Flaming Lips veranstalten außergewöhnliches Konzert während Corona

DAS ist das Verrückteste (und Coolste gleichzeitig), was ihr heute lesen werdet – versprochen! Wegen des Coronavirus wurden schon viele beliebte Konzerte und Events abgesagt – wirklich fast alles. Wir hüpfen von Lockdown zu Lockdown und hoffen darauf, einige Stars wieder auf der Bühne zu sehen. Viele Stars haben schon aufwendige Live-Konzerte gestartet, um uns die Zeit zu Hause zu versüßen. Im Sommer konnten wir viele Stars live bei Autokino-Konzerten sehen. Viele Experten sind außerdem der Meinung, dass es keine Events und Konzerte vor Herbst 2021 geben wird. Oder doch? Denn in Amerika gab es am 22. Januar das erste Konzert während Corona. Mitten in der Pandemie und mit Zuschauern! Die Band The Flaming Lips versprach sogar, dass ihr Konzert sicherer sei, als ein Besuch im Supermarkt. Wie sowas möglich ist? Tja, Zuschauer und die ganze Band wurden in überdimensionale Ballons gepackt!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Konzert trotz Corona: Zuschauer tanzen glücklich in XXL-Ballons

Als wir die Bilder und Videos aus Amerika gesehen haben, dachten wir uns sofort: Das ist der absolute Traum. Endlich wieder auf ein Konzert gehen, endlich wieder tanzen, das alles noch absolut sicher und in riesigen Ballons – wie witzig ist das denn? Das Konzept haben The Flaming Lips in mehreren Durchläufen getestet. Sie selbst nennen es liebevoll das "Space Bubble Concert". Insgesamt gab es 100 Ballons, die mit maximal drei Zuschauern pro Ball gefüllt werden durften. Crew und Helfer trugen Schutzkleidung. Die Idee kam von Frontmann Wayne Coyne, der auf seinen Konzerten schon oft in solchen Ballons zum Crowdsurfen in die Menge gehüpft ist. In den Videos sieht es so aus, als würden hunderte Menschen in Seifenblasen tanzen. Abgeschottet von Corona, doch wieder zusammen auf einem Event. Wir lieben diese Idee! The Flaming Lips haben damit ein tolles Zeichen gesetzt und beweisen, dass vor allem in schwierigen Zeiten Kreativität gefragt ist. Mit ein bisschen Fantasie und einem guten Hygienekonzept können Konzert-Träume wahr werden. Irgendwann können wir die Seifenblasen sicher wieder platzen lassen – das liebt doch jeder!