Zac Efron zeigt sich mit Freundin Vanessa

Ist Zac Efron weg vom Single-Markt? Der „High School Musical“-Star wurde jetzt Händchen haltend in Australien gesichtet!

Zac Efron zeigt sich mit Freundin Vanessa
HSM-Hottie Zac Efron zählt zu den begehrtesten Männern der Welt
 

Zac Efron ist heiß begehrt

Erst vor Kurzem verriet TikTok-Megastar Addison Rae, dass sie als Teenie heimlich in Schauspieler Zac Efron verknallt war. Und da ist sie nicht die Einzige! Mit „High School Musical“ wurde der heute 32-Jährige zum absoluten Mädchenschwarm, doch spätesten seit er seinen gestählten Body für „Baywatch“ in der berühmten roten Badehose präsentierte, liegt ihm die Frauenwelt zu Füßen. Nun gibt es allerdings traurige Nachrichten für Zacs weibliche Fans: Der Hollywood-Hottie soll nämlich wieder vergeben sein!

 

Zac Efron: Händchen haltend mit Vanessa Valladares

Bereits seit einigen Monaten wurde spekuliert, dass der 32-Jährige mit dem australischen Model Vanessa Valladares anbandeln soll. Und tatsächlich: Die beiden wurden nun von Paparazzi zusammen in Byron Bay erwischt. Auf Bildern, die die britische „Daily Mail“ veröffentlichte, wirken sie sehr vertraut, halten sogar in aller Öffentlichkeit Händchen. Anscheinend wollen die frisch Verliebten ihr Glück nicht länger verstecken. Zac soll Vanessa kennengelernt haben, als er für seine Netflix-Show „Um die Welt mit Zac Efron“ in Australien war und die 25-Jährige ihn als Kellnerin in einem Café bediente. 

 

Wandert Zac Efron nach Australien aus?

Mittlerweile soll der HSM-Star sogar überlegen, nach Down Under auszuwandern. „Er schaut sich bereits Häuser in der Gegend an. Es sieht alles danach aus, als plane er, dauerhaft in Australien zu bleiben“, verriet ein Insider dem amerikanischen „People“-Magazin. Es scheint also ganz schön ernst zu sein!

 

Folg' uns auf Spotify für nice Musik: 

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by BRAVO (@bravomagazin) on