XXL-Python frisst Alligator und platzt!

Eine XXL-Python versucht einen Alligator zu verschlingen und platzt durch einen heimtückischen Trick ihrer Beute … 
Trigger-Warnung für alle, die Reptilien hassen und sich schnell ekeln!

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
XXL-Python frisst Alligator und platzt
Kampf der Reptilien: Alligator und Python batteln sich in den Tod
 

XXL-Python frisst totgeglaubten Alligator und explodiert dabei! 

Die Tierwelt kann ziemlich absurd sein, das beweist auch diese unglaubliche Geschichte: Eine XXL-Python frisst einen Alligator und explodiert dabei bzw. platzt.

Aber nach den Riesen-Kröten, die Hunde töten können oder der Monster-Spinne, die ein Pärchen im Haus gefangen hält, schockt uns eigentlich nichts mehr. Wobei die Story noch krasser wird. In Amerika hat eine 4 Meter lange Python versucht, einen fast 2 Meter langen amerikanischen Alligator zu fressen, den sie für tot gehalten hat. Das konnten Park-Mitarbeitende des "Everglades National Park" in Florida beobachten und fotografieren. Während die XLL-Schlange versuchte ihre Beute zu verschlingen, schaffte es der Alligator, der nämlich gar nicht tot war, sie zum Platzen zu bringen und sich befreien. 

 

Kampf der Reptilien: Alligator verarscht Python und bringt sie zum Platzen! 

Durch einen miesen Trick des Alligators, platzte die XXL-Python beim Versuch ihn zu verschlingen. Angeblich soll das Reptil die Schlange nämlich getäuscht haben, indem es so getan hat, als sei es tot. Alligatoren sind clevere Kreaturen und können ihre Herzfrequenz auf zwei bis drei Schläge pro Minute reduzieren. Dunkle Tigerpythons können den Herzschlag ihrer Beute identifizieren, ein Talent, das hier zum Verhängnis geworden ist.

Die große Python freute sich über die Gratis-Beute und verschlang den totgeglaubten Alligator bis zu seinen Vorderbeinen. Dann attackierte der Alligator seinen Gegner von innen und brachte den Magen inklusive der Schlange zum Platzen. Bei diesem Kampf der Reptilien gibt es jedoch keine Gewinner. Beide Tiere starben bei dieser Aktion. Professor für Wildtiere Frank Mazzoti der Florida University sagt dazu: "Es gab ein bisschen Hoffnung, dass Alligatoren Dunkle Tigerpythons kontrollieren können. Das zeigt uns jedoch, dass Gleichstand herrscht." So sieht es wohl aus, wenn die Augen mal wieder größer waren als der Magen. 🥴

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

*Affiliate-Link