Wie weit geht Petting?

Wie weit geht Petting?
Beim Petting kann es zum Sex kommen - aber ohne Geschlechtsverkehr!
 

Wie weit geht Petting?

Beim Petting kommt es zum Sex – aber ohne Geschlechtsverkehr! Das bedeutet, dass man sich dabei alleine durchs Küssen, Streicheln und Berühren so viel Lust macht, dass es zum Orgasmus kommen kann. Paare, die also noch nicht miteinander schlafen wollen, haben beim Petting die Möglichkeit, sexuelle Erfahrungen zu sammeln, ohne gleich Geschlechtsverkehr zu haben. Denn beim Petting wird der Penis nicht in die Scheide eingeführt. Vielmehr geht es darum, den Körper und die erogenen Zonen des Anderen zu entdecken. Bei Mädchen sind vor allem Brüste, Scheide und der Bereich rund um die Klitoris (Kitzler) sehr empfindlich für sexuelle Reize. Bei Jungs ist es der Penis. Aber auch Küsse und Berührungen an anderen Körperstellen, wie zum Beispiel an den Ohrläppchen, dem Hals oder dem Nacken können für viel Lust sorgen. Wo dein Schatz besonders gern berührt werden möchte, kannst nur du herausfinden. Aber vergiss dabei nicht: Wie alle anderen sexuellen Handlungen ist auch Petting erst ab 14 Jahren erlaubt.

 
 

Was ist Heavy Petting?

Einige unterscheiden beim Petting zwischen „Soft“ und „Heavy“. Bei der „Soft“-Variante geht es vor allem darum, den Körper des Anderen durch zärtliche Küsse liebevoll zu berühren. Dabei geht es auch nicht unbedingt darum, den Partner/die Partnerin zum Höhepunkt zu bringen oder dabei selbst zum Orgasmus zu kommen. Denn hier steht die Zärtlichkeit im Vordergrund. Bei der „Heavy“-Variante für Fortgeschrittene geht man ein Stück weiter und bindet zum Beispiel Oralsex in das Liebesspiel mit ein, wodurch einige Mädchen und Jungs besser zum Orgasmus kommen können. Aber auch bei dieser Variante wird der Penis nicht in die Scheide eingeführt.

 

Muss man beim Petting verhüten?

Ja, auch beim Petting muss an Verhütung gedacht werden! Denn schwanger werden kann ein Mädchen immer dann, wenn Sperma an oder in die Scheide gelangt – und das kann auch beim Petting passieren! Zum Beispiel, wenn Samenflüssigkeit an die Finger gelangt und die Finger dann die Scheide berühren. Deshalb sollte man auch beim Petting immer ein Kondom griffbereit haben.

Hättest du das gewusst? Spannende Kondom-Facts gibt's im Video:

 
 

Weitere Infos:

>> Worauf stehen Mädchen beim Petting wirklich?

>> Worauf stehen Jungs beim Petting wirklich?