Brüste: Die neue Galerie – Größen, Formen und Unterschiede

Brüste sind nie gleich – nicht mal bei derselben Frau! Die Dr. Sommer Brüste-Galerie zeigt, wie unterschiedlich Größen, Formen und Wachstum sein können

neue Brüste Galerie Größe Formen Unterschiede
Die neue Brüste-Galerie zeigt, wie unterschiedlich Brüste aussehen können.
Inhalt
  1. Wann beginnen die Brüste zu wachsen?
  2. Was beeinflusst das Aussehen der Brust?
  3. Die neue Brüste-Galerie: So unterschiedlich können Brüste aussehen!
  4. Die Brust als Schönheitsideal
  5. Die verschiedenen Brust Formen
  6. Die runde Brust
  7. Die asymmetrische Brust
  8. Kleine, sportliche Brüste
  9. Die Ost - West Brust
  10. Zusammenstehende Brüste
  11. Die hängende Brust
  12. Wann du zum Arzt solltest

Klein, groß, rund, spitz mit großen oder kleinen Brustwarzen - die Brüste sehen von Mädchen zu Mädchen unterschiedlich aus. Oft sind sogar Brust-Paare unterschiedlich geformt und nicht gleich groß. In der neuen Brüste-Galerie kannst du sehen, wie unterschiedlich Brüste ohne BH aussehen können.

GALERIE STARTEN

 

Wann beginnen die Brüste zu wachsen?

Ab der Pubertät beginnt das Brustwachstum bei Mädchen. Bei einigen ist mit 11 Jahren das Wachstum voll in Gange. Bei anderen dauert es ein bis drei Jahre länger bis die ersten Rundungen an den Brüsten sichtbar werden. Wie groß sie werden können, bestimmen die Gene 🧬, also Erbanlagen eines Mädchens. Du hast kinen Einfluss auf den Beginn des Wachstums und die spätere, natürliche Brustgröße. Mit Ende der Pubertät (mit etwa 18 – 21 Jahren) ist die Entwicklung zur Frau weitestgehend abgeschlossen und dein Busen wird sich nicht mehr stark verändern.

 

Was beeinflusst das Aussehen der Brust?

Neben den Erbanlagen können die Brüste aber im Laufe eine Lebens unterschiedlich beeinflusst werden. Das liegt in den meisten Fällen an den folgenden Faktoren:

  • Deinem Gewicht: Fettgewebe macht einen großen Anteil deiner Brust aus und wer ab- oder zunimmt wird auch merken, dass sich die Brust verändert.
  • Sport: Wer viel Brustmuskeltraining macht, wird auch eine Veränderung der Brust wahrnehmen können, da der Busen anatomisch auf Muskelpaketen „sitzt“.
  • Das Alter: auch wenn es jetzt noch kein Thema für dich sein wird – das Alter wird deine Brust über die Jahre beeinflussen. Da das Bindegewebe schwächer wird, je älter du wirst, wird sich die Form deiner Brüste verändern.
  • Schwangerschaft und die Brust geben: Hormone sorgen während einer Schwangerschaft für geschwollene Brüste. Auch einem Baby die Brust zu geben wird das Brustgewebe verändern.
 

Die neue Brüste-Galerie: So unterschiedlich können Brüste aussehen!

Leider ist es so, dass viele Mädchen ihre Brüste nicht schön finden. Das Problem dabei ist nicht nur die Selbstwahrnehmung, sondern dass viele Mädchen und Frauen denken, sie würden (gerade vom Schwarm) mit bewertenden Blicken auf die Brüste als schön – oder eben nicht schön – empfunden. In der Realität begeistern sich aber Jungs und Mädchen, die auf Brüste stehen, für jede Form der weiblichen Brust.

 
 

Die Brust als Schönheitsideal

Trotzdem möchte jedes Mädchen seinen Körper selbst schön finden können – doch was ist schön? Die Antwort: ALLES. Aus diesem Grund ist es oft hilfreich zu sehen, dass andere Mädchen ganz ähnlich – oder total anders – aussehen. Es ist okay, sich mit anderen Mädchen zu vergleichen 💁🏻‍♀️. Vor allem, wenn ein Mädchen unsicher wegen der Entwicklung seiner Brust ist. Deshalb kannst du in unserer neuen Brüste-Galerie schauen, wie unterschiedlich Brüste aussehen können.

 

Die verschiedenen Brust Formen

Generell wird zwischen verschiedenen grundsätzlichen Brusttypen unterschieden. Allerdings heißt das nicht, dass jede Brust des gleichen Typs dann auch gleich aussieht. Denn auch innerhalb der Kategorien können Brüste sehr verschieden sein. Die Form, Farbe und Größe von Brustwarzen oder Warzenhof, in welche Richtung die Nippel „gucken“ 👀 , wie der Busen hängt oder steht – all das ist immer anders. Hier die Grund-Typen der weiblichen Brust.

 

Die runde Brust

Brüste Form runde Brust
Die runde Brust: so symmetrisch wie in dieser Illustration ist fast keine Brust. Trotzdem dient die Form als Vorlage für die meisten BH Hersteller

Diese Brustform bezeichnet die Grundform der Brust: sie ist rund und fest mit der Brustwarze in der Mitte. Die Brust ist symmetrisch aufgebaut (was fast keine Brust in Realität ist) und die Form dient den meisten Herstellern von BHs als Vorlage. 

Kick-Tipp: 

So brechnest du deine BH Größe

 

Die asymmetrische Brust

Brüste Form unterschiedlich
Meist die die Brüste bei Mädchen und Frauen links und rechts unterschiedlich in Form oder Größe

Die Brüste sind unterschiedlich groß (Ist das schlimm?), der Warzenhof unterscheidet sich oder die Brüste stehen in unterschiedliche Richtungen. Dass deine Brüste sich nicht 100% ähneln ist ganz normal. Tatsächlich sind Unterschiede sogar häufiger, als dass die beiden Brüste total gleich sind. Merke: Deine Brüste sind wie beste Freundinnen – nicht wie Zwillinge 😉

 

Kleine, sportliche Brüste

Brüste Form klein
Kleine Brüste haben große Vorteile! Das erkennen immer mehr Mädchen und Frauen!

Bei diesem Typ stehen die Brüste weiter auseinander und das Gewebe hat einen geringeren Fettanteil. Die Körbchengröße ist meist A oder B, weshalb Sport BHs diesen Mädchen perfekt passen! Generell ist es sehr angenehm eine solche Brustform zu haben, da Sport – aber auch schlafen (auf dem Bauch) – gar keine Probleme bereiten.

 

Die Ost - West Brust

Brüste Form auseinander stehend
Brustwarzen können nicht nur nach vorne gucken, sondern auch seitlich ausgerichtet sein

Ein zugegeben doofer Name – aber immer noch besser als „nach außen guckend“ 😉  Denn darum geht’s bei diesem Brust Typ: Die Brustwarzen zeigen nach außen.

 

Zusammenstehende Brüste

Brüste Form eng zusammen
Stehen die Brüste eng zusammen lassen sich tiefe Ausschnitte gut tragen – wenn du das magst 😉

Diese Brustform lässt wenig Platz zwischen den Brüsten und sie sind näher an der Körpermitte angeordnet. Das führt dazu, dass unter den Armen mehr Raum frei bleibt.

 

Die hängende Brust

Brüste Form hängend
Hängende Brüste sind normal. Oft ist ein softeres Bindegewebe daran "Schuld" – was kein Grund zur Sorge ist

Dieser Brusttyp ließe sich leicht in weitere Brusttypen unterscheiden. Generell ist eine hängende Brust total normal. Dass sie nicht steht, kann unterschiedliche Gründe haben: die Größe, Form oder in den meisten Fällen ein softeres Bindegewebe. Viele Brüste diesen Typs sind Glockenförmig, die Nippel können aber nach vorne oder auch nach unten zeigen.

Klick jetzt in die Galerie und entdecke noch mehr Brust-Formen!

Galerie starten

 

Wann du zum Arzt solltest

Es ist normal, wenn sich deine Brust mit dir verändert. Das liegt meist an hormonellen Veränderungen, die deinen ganzen Körper beeinflussen. Auch sein Aussehen. Dennoch gibt es einige Anzeichen, die einen Besuch bei einem Arzt/einer Ärztin notwendig machen:

  • Unerklärliche Schmerzen oder Taubheitsgefühle in der Brust
  • Unerklärliche wunde Stellen oder Schwellungen an der Brust
  • Schmerzhafte oder gar blutige Nippel
  • Starke Veränderungen, wie eine plötzlich „eingezogene“ Brustwarze

Über Dr. Sommer:
Das Dr. Sommer-Team steht seit über 50 Jahren für kompetente Sexual-Aufklärung und Jugendberatung unter dem Dach der Marke BRAVO. Das Team ist beratend tätig und unterstützt bei Themen wie Pubertät, sexuelle Identität, Beziehungen, physische und psychische Gesundheit, Liebe, Sexualität und Entwicklung. Dennoch ersetzt unsere Beratung nicht den Besuch bei Facharzt oder -Psychologen. Hast du eine Frage an unser Team? Schreib uns unter: drsommerteam@bravo-family.de