BH-Größe richtig berechnen

Du fragst dich, wie man die BH-Größe richtig berechnen kann? Mit dieser Anleitung kannst du deine BH-Größe ganz einfach selber herausfinden!

BH-Größe richtig berechnen
"Wie berechnet man die BH-Größe richtig?", fragen sich viele Mädchen.
Inhalt
  1. BH-Größe berechnen: Ganz einfach mit einem Maßband!
  2. BH-Größe berechnen: Du misst an zwei Stellen
  3. 1. Schritt: Oberbrustweite messen
  4. 2. Schritt: Unterbrustweite messen
  5. 3. Schritt: BH-Größe mithilfe der Größentabelle bestimmen
  6. Stimmen die Größenangaben bei den BHs immer?

Stichwort Körbchengröße: Ob Push-up, Bustier, mit oder ohne Bügel – jeder BH kann toll aussehen, wenn er richtig passt! Der BH sollte schön körpernah sitzen, aber möglichst nicht zu spüren sein. Er soll deinen Busen halten und auch formen. Aber wie durchblickt man BH-Größen? Hier erfährst du, wie du deine BH-Größe ganz einfach selber berechnen kannst!

 
 

BH-Größe berechnen: Ganz einfach mit einem Maßband!

Die BH-Größe kannst du ganz einfach selber berechnen. Was du dafür brauchst: Ein Maßband von mindestens einem Meter Länge! Lineal oder Zollstock sind dafür ungeeignet. Wichtig ist nämlich, dass du das Maßband um deinen Körper legen kannst. Hast du gerade kein Maßband zur Hand, kannst du alternativ auch eine Schnur verwenden. Die legst du dann wie ein Maßband um deinen Körper und misst sie dann anschließend mit einem Lineal ab. 

 

BH-Größe berechnen: Du misst an zwei Stellen

BH Größe berechnen

Für ein optimales Ergebnis ist es wichtig, dass du dich obenrum ausziehst, bevor du das Maßband anlegst. Stell dich dann ganz locker vor einen Spiegel und achte darauf, dass du normal atmest und weder den Bauch einziehst, noch die Brust rausstreckst. Stell dich also am besten ganz natürlich hin. Um die BH-Größe berechnen zu können, musst du an zwei Stellen messen. Denn diese beiden Messwerte brauchst du: Oberbrustweite und Unterbrustweite.

 

1. Schritt: Oberbrustweite messen

Die Oberbrustweite bestimmt die Größe der BH-Cups. Du fragst dich, was die Cups genau sind? Das sind die „Schalen“ oder auch „Körbchen“ genannt, in denen deine Brüste im BH liegen. Die Größe der Cups wird mit Buchstaben angegeben. In der Größentabelle, die du weiter unten findest, reichen die Buchstaben von A bis E. Los geht’s mit der kleinsten Cup-Größe A und von Buchstabe zu Buchstabe wird die Cup-Größe dann immer größer und endet mit dem Buchstaben E. 

Oberbrustweite messen: So geht’s!

Der rote Pfeil (1) auf der Illustration zeigt dir, wo du deine Oberbrustweite messen musst. Leg das Maßband genau auf Höhe deiner Brustwarzen um den Oberkörper herum. Das Maßband soll ganz natürlich anliegen - nicht strammziehen, aber auch nicht schlabbern lassen! Lies die Länge ab und schreib sie dir in Zentimetern auf (z. B.: Oberbrustweite = 95 cm).

 

2. Schritt: Unterbrustweite messen

Die Unterbrustweite bestimmt die Weite deines BHs. Sie wird als Zahl angegeben. Die Zahl entspricht dabei in etwa dem Umfang des Brustkorbes in cm. 

Unterbrustweite messen: So geht’s!

Schau dir auf dem Bild den grünen Pfeil (2) an! Lege das Maßband unmittelbar unter den Brüsten um den Brustkorb herum - auch hier nicht zu eng ziehen oder zu locker lassen! Diese Zahl liest du ab und schreibst sie dir in Zentimetern auf (z. B.: Unterbrustweite = 81 cm).

 

3. Schritt: BH-Größe mithilfe der Größentabelle bestimmen

Du hast deine Oberbrustweite und deine Unterbrustweite gemessen? Prima! Dann kannst du nun in unserer Tabelle deine BH-Größe ablesen. Die BH-Größentabelle sieht kompliziert aus, ist aber total easy. 

Starte mit der Unterbrustweite. Suche in der Tabelle in der Spalte ganz links die Zeile, in der du deinen Wert einordnen kannst. Hast du z.B. 81 cm gemessen, bist du in der dritten Zeile richtig, denn 81 liegt zwischen 78 und 82. In dieser Spalte kannst du dann auch ablesen, dass deine Unterbrustweite „80“ wäre.

Jetzt musst du noch deine Cup-Größe checken, und zwar mit Hilfe der Oberbrustweite. In der Tabelle findest du die Werte für die Oberbrustweite unter der Überschrift Cup (Brustumfang in cm). In unserem Beispiel ist der Wert für die Oberbrustweite 95 cm. Jetzt schaust du von der Zeile deines Ergebnisses der Unterbrustweite aus (das ist in unserem Fall 80) wo du den Wert der Oberbrustweite in der Tabelle der Cup-Größen rechts daneben findest. In unserem Beispiel liegt der Wert 95 zwischen den Werten 94 und 96 und somit in der Spalte „B“ der Cup-Größen.

Nun hast du die Weite deines perfekt sitzenden BHs (80) und die passende Cup-Größe (B). Wenn du also einen BH kaufen gehst, suchst du für dich die Größe 80B.

BH-Größe berechnen mit Tabelle
Mit Hilfe dieser Tabelle kannst du deine BH-Größe ganz einfach herausfinden!
 

Stimmen die Größenangaben bei den BHs immer?

Auch wenn du deine BH-Größe nun weißt, solltest du einen BH trotzdem immer anprobieren, bevor du ihn kaufst. Denn wie auch bei Schuhen oder Kleidung kann es manchmal passieren, dass der BH nicht richtig sitzt, obwohl die BH-Größe eigentlich die richtige ist. Denn neben der Größe ist auch die Form der Brüste von Mädchen zu Mädchen unterschiedlich. In der Brust-Galerie kannst du schauen, welche Unterschiede es gibt! Hinzu kommt, dass es unterschiedliche BH-Modelle gibt, die enger oder weiter sitzen, mehr oder weniger Busen zeigen. Deshalb ist es sinnvoll, den BH anzuprobieren und dabei zu checken, ob der BH bequem ist und richtig sitzt. Er sollte eng am Körper anliegen, aber nicht drücken oder einschneiden.