Tinder: neues Stalker-Update!

Tinder
Immer mehr Menschen nutzen Tinder

Mit dem aktuellen Update bei der Dating-App "Tinder" macht es einem leichter, mehr Infos über seinen möglichen Dating-Partner herauszufinden. 

Mit dem neuen Update kannst du dein Instagram-Account mit Tinder verknüpfen. Klar, hat man vorher auch schon gemacht - aber wenn man jetzt dein Profil anschaut, dann bekommt man deine 34 letzten Instagram-Posts dort angezeigt. Wer dies nicht möchte, der darf seinen Instagram-Account nicht mit Tinder verknüpfen.

 

Tinder: Jetzt musst du zahlen

Dating war noch nie so einfach! Auf deinem Handy suchst du nach passenden Flirtpartnern und "wischst" gefällt mir. Und wenn du ihm/ihr auch gefällst, könnt ihr euch kennenlernen. So einfach ist das Prinzip der Dating-App Tinder.

Bislang war die Anwendung für alle Nutzer kostenlos. Jetzt will Tinder allerdings eine Plus-Version anbieten, für die du bezahlen musst. Sie ermöglicht es dir, auch Leute aus anderen Städten suchen zu können. Außerdem kannst du mit dem "Undo"-Knopf bereits abgelehnte Leute wieder zurückholen und nochmals checken.

Ab Mitte Februar soll Tinder Plus verfügbar sein. Wie teuer die Erweiterung wird, ist allerdings noch unklar.

 

Mit Tinder Fotos verschicken

Tinder könnte bald eine neue tolle Erweiterung bieten! Denn Tinder hat das Unternehmen Chill aufgekauft - und von diesem stammt der Messenger Tappy, mit dem du Fotos an andere verschicken kannst. Die App erinnert etwas an Snapchat, denn die Nachrichten sind zeitlich beschränkt und verschwinden nach 24 Stunden.

Bisher war es nicht möglich, bei Tinder nach dem Kennenlernen Bilder an den anderen zu schicken. Doch mit einer Integration von Tappy könnte genau das bald erlaubt sein.