Taylor Swift: Erneuter Krebs-Schock bei ihrer Mutter

Was für schlimme Nachrichten... Taylor Swift hat nun öffentlich erzählt, dass es gesundheitlich sehr schlimm um ihre geliebte Mutter Andrea steht.

Taylor Swift: Erneuter Krebs-Schock bei ihre Mutter
Taylor Swifts Mum geht es sehr schlecht...
 

Taylor Swifts Mum kämpft gegen Brustkrebs

Schon Ende letzten Jahres erklärte Taylor Swift offen, dass sie aus einem traurigen Grund nicht auf Tour gehen wird. In ihrem Statement hieß es zunächst nur, dass in ihrer Familie gerade schlimme Dinge passieren, die sie daran hindern solange wegzugehen. Sie würde zuhause gebraucht. Wer die Sängerin aber auch privat verfolgt hatte, wusste noch vom vergangenen April, dass ihre Eltern beide Krebs hatten und ihre Mutter erneut erkrankt war. Nun musste sie sich in eine Therapie gegen Brustkrebs begeben. Doch es wurde noch schlimmer für Taylor Swift und ihre Mum...

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Neue furchtbare Diagnose für Taylor Swifts Mutter

Als wäre die Behandlung nicht schon schlimm genug, wurde während einiger Tests noch etwas bei Taylor Swifts Mum festgestellt. Das teilte sie ihren Fans nun auch mit: Andrea hat einen Hirntumor. Wie bösartiger er ist und ob er entfernbar/behandelbar ist, wissen wir bisher nicht. Allerdings hätte sie das Ganze wahrscheinlich nicht öffentlich gemacht, wäre es nicht wirklich ernst. Deshalb sind nun all ihre Fans, Freunde und Kollegen in Gedanken bei der Musikerin und ihrer Mutter, schicken ihnen Kraft in dieser schwierigen Zeit und hoffen fest für sie, dass Taylor Swift sich nicht verabschieden muss, sondern alles doch noch ein gutes Ende nimmt.

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Spotify ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .