10 Coolness-Tricks von Spiderman Tom Holland

Spiderman-Star Tom Holland zeigt uns mit seiner chilligen Art, wie man awkward und trotzdem COOL sein kann! Denn egal, ob du eine Präsentation in der Schule halten musst, oder neue Freunde finden willst: Selbstbewusstsein ist total wichtig! Lerne hier von Tom Holland, wie man besonders selbstbewusst auftritt, auch wenn einem etwas vielleicht peinlich ist.

So verwandelt Spiderman-Star Tom Holland peinlich in cool
Tom Holland ist total selbstbewusst und das beschert ihm richtig Coolness!
 

Tom Holland: Das macht den Spiderman-Star selbstbewusst

Tom Holland spielt nicht nur Spiderman, er tritt auch in vielen TV-Shows auf und gibt Interviews vor der Kamera. Er ist ein toller Schauspieler und hat bestimmt das ein oder andere Interview-Training besucht – deshalb weiß er auch genau, wie er beim Publikum und seinen Fans gut ankommt! Trotz allem tritt er nicht als der "coole" Typ auf, dem nichts etwas anhaben kann. Sondern er steht zu seinen peinlichen Momenten! Das kannst du in unangenehmen Situationen von Tom Holland lernen: 

1. Körpersprache

Tom Hollands Körpersprache ist sehr wichtig für sein selbstbewusstes Auftreten: Er hält während eines Gesprächs ständig Augenkontakt mit seinem Gesprächspartner, was ihn sehr aufmerksam erscheinen lässt. Durch mindestens drei Sekunden Blickkontakt mit seinem Gegenüber signalisiert er allen anderen, dass er keine Angst vor der Person hat, mit der er gerade spricht. Das lässt ihn besonders selbstsicher wirken.

2. Gestikulieren

Während "Spiderman"-Star Tom Holland etwas erzählt, sitzt er aufrecht da und benutzt seine Hände. Für seinen Gesprächspartner wirkt der Inhalt dabei viel interessanter und man hört ihm sehr gerne zu. Die Bewegung der Arme und Hände macht das Gespräch lebendig.

3. Position der Hände

Tom Holland hält seine Hände immer ungefähr auf Brusthöhe, während er spricht. Tu das auch! Denn wenn du deine Hände z.B. hinter deinem Rücken versteckst, signalisierst du damit deinem Gegenüber, dass du nervös bist oder etwas zu verbergen hast! So kann es schnell passieren, dass dein Gesprächspartner sich unwohl fühlt oder unaufmerksam wird. Positionierst du deine Hände aber im sichtbaren Bereich, vertraut man dir leichter – wodurch du sofort selbstbewusst wirkst.

4. Peinlich? Ist okay!

Wenn man dir ansieht, dass dir etwas peinlich ist, kann es schnell passieren, dass die Situation für ale Beteiligten unangenehm wird. Deshalb: Gib deinen Gesprächspartnern Bescheid! Es ist völlig okay, zuzugeben, dass dir etwas peinlich ist. So macht es Tom Holland schließlich auch :–)

5. Mach dich zum Affen

… naja, das heißt jetzt nicht, dass du dir alles gefallen lassen sollst. Aber es lockert meistens die Anspannung, wenn du dich einfach der Herausforderung stellst und dich auf etwas einlässt, das du zuvor vielleicht noch nicht gemacht hast – und etwas Peinliches einfach trotzdem tust. Beispiel: Tom Holland sollte in einer TV-Show zu einem Rihanna-Song tanzen – als Frau verkleidet! Anstatt sich blöd anzustellen, lieferte er eine verrückte Performance ab! Und zeigte damit allen: Nimm dich nicht zu ernst!

 6. Lach über dich selbst

Indem du zeigst, dass du auch über dich selbst lachen kannst, wirkst du sofort total sympatisch. Danach wird bestimmt keiner sagen, dass du arrogant seist – und die Menschen stufen dich als selbstbewusst ein. Tom Holland lacht zum Beispiel in Interviews einfach mit, wenn seine Co-Darsteller etwas Lustiges über ihn erzählen.

7. Lach über die Witze Anderer

Tom Holland ist ein lustiger Knabe, aber er lacht auch immer mit, wenn jemand Anderes im Raum einen Witz reißt. Dadurch findet ihn die andere Person gleich viel sympatischer – schließlich hat er über ihren Witz gelacht! Wenn er nächstes Mal etwas Lustiges erzählt, wird die Person bestimmt auch mitlachen. So kannst du dich gleich beliebter machen!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

All smiles

Ein Beitrag geteilt von Tom Holland (@tomholland2013) am

8. Erzähl etwas Peinliches über dich

Auch wenn dir etwas extrem unangenehm ist und du es am liebsten für dich behalten willst: Sprich es an! Ganz bestimmt ist es einer anderen Person auch schon erzählt und jemand anderes kann mitfühlen! Dadurch, dass du so mutig bist und die Sache erzählst, wirkst du sehr selbstsicher. "Spiderman"-Star Tom Holland gibt dieser Trick besonders viel Coolness.

9. Die richtigen Worte

Wenn Tom Holland spricht, zieht er seine Zuhörer in seinen Bann. Das liegt daran, dass er eine normale Geschichte mit schön klingenden Worten ausschmückt, die er besonders gut betont! Mach du es auch so: Indem du seltene, toll klingende Ausdrücke benutzt, machst du deine Story gleich interessanter, als sie eigentlich ist. Mit der richtigen Betonung kannst du deinem Gegenüber verschiedene Gefühle übermitteln.

10. Es ist egal, was andere denken

Auch wenn die ganze Welt auf Tom Holland schaut, wirkt er immer so gelassen, als wäre er nur mit seinen Freunden in einem Raum. Das liegt daran, dass er sich in Momenten auf der Bühne oder im Fernsehen klar macht: Dieser Tag ist gerade einfach ein ganz normaler Tag! Mach dir also selbst klar, dass es im Grunde total egal ist, was andere von dir denken. Beruh dich auf deinen Erfolg und realisiere, dass dieser Moment nur für dich gerade so wichtig ist – selbst wenn mal was schief geht, haben es in spätestens einem Monat alle wieder vergessen!

Das könnte dich auch interessieren:

Gönn dir die neu BRAVO für mehr Star-News: