Shirin David: So kam es zum Feature mit Haftbefehl

Am 7.5.20 ist es endlich so weit: Shirin David veröffentlicht ihr erstes deutsches Rap-Feature mit Haftbefehl! Aber wie kam es überhaupt zu dieser Künstler-Kombination?

 

Shirin David: So kam es zum Feature mit Haftbefehl
Shirin hat bereits ein Feature mit dem französischen Rapper Maitre Gims!
 

Conan x Xenia: Hier kannst du den Song hören

Schon einen Tag vor der offiziellen Veröffentlichung gab es die ersten Sekunden des Features von Shirin David und Haftbefehl zu hören. Der Rapper selbst postete seinen eigenen Part auf "Conan x Xenia" in seinem Insta-Feed und machte damit ordentlich Promo für den neuen Track! Feature-Partnerin Shirin David hielt sich bisher zurück, von der Rapperin gab es bisher keine Hörprobe. Doch bis zu Release müssen wir uns gar nicht mehr so lange gedulden, der Track geht am 7.5.2020 um 23:59 Uhr online!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Shirin David und Haftbefehl: So kam es zu dem Feature

Doch wie kam es überhaupt dazu, dass die beiden Rap-Stars einen gemeinsamen Song planten? Schon letztes Jahr hatte Shirizzle einen Song mit Shindy geplant, doch die beiden zerstritten sich noch vor Release! Auf die Frage, warum sie sich jetzt für Haftbefehl entschieden habe sagte die "On Off"-Interpretin "Weil Legende" – und damit hat sie recht! Denn mit dem Song "Chabos wissen wer der Babo ist" (Oktober 2012) wurde der Rapper aus FFM zu einer Legende im deutschen Rap-Game!

 

Haftbefehl schickte Shirin eine Feature-Anfrage

In ihrem Fragensticker verriet die Ex-YouTuberin, dass Haftbefehl sie um ein Feature bat! Das ganze muss sich schon vor gut einem Jahr ereignet haben, denn bereits im August 2019 setzten die beiden sich zusammen und schrieben den Text für "Conan x Xenia". Doch die erste Version ihres Parts gefiel der Rap-Queen offensichtlich nicht, sodass sie ihren Part ganze dreimal umschrieb! Wir sind gespannt was da heute Nacht auf uns zukommt! Nach Shirins Rekord-Hit "90-60-111", sind wir aber sicher, dass es uns umhauen wird…

Shirin hat auf Instagram über 5,2 Millionen Follower

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Spotify ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .