Rupert Grint: Das hält er von einem "Harry Potter"-Reboot!

"Harry Potter"-Star Rupert Grind verrät in einem neuen Interview, ob er sich ein Reboot der Film-Reihe vorstellen kann und wie dieses aussehen könnte!

Rupert Grint: Das hält er von einem Harry Potter-Reboot!
Ein "Harry Potter"-Reboot? DAS sagt Rupert Grint! Foto: Angela Weiss / AFP / Getty Images
Auf Pinterest merken

"Harry Potter": Würde ein Reboot funktionieren?

Die "Phantastische Tierwesen"-Spin-off-Filme haben leider nicht den gewünschten Erfolg gebracht und Hauptdarsteller Eddie Redmayne hat vor Kurzem auch bestätigt, dass es aktuell keine Pläne für eine Fortsetzung der Filme gibt. Das wirft natürlich die Frage auf, ob ein Reboot der originalen "Harry Potter"-Filme überhaupt erfolgreich sein würde.

_____

DAS HAT ANDERE INTERESSIERT:

"Harry Potter": Wahrheit über dieses Detail endlich aufgedeckt!

Wissenschaftler*innen entdecken langweiligste Person der Welt

Shoppen und sparen! Das sind die besten Tages Deals bei Amazon! *

_____

Ganz aufgeben wird Warner Bros. das sehr erfolgreiche Franchise aber sicherlich nicht. Ein Verantwortlicher sagte sogar schon, dass er weiteren "Harry Potter"-Filmen gegenüber aufgeschlossen sei, wenn die Autorin der Bücher J.K. Rowling mit an Bord sei. Jetzt äußerte sich auch Ronald-Weasley-Darsteller Rupert Grint zu einem möglichen "Harry Potter" Reboot.

"Harry Potter" Reboot möglich? Das sagt Rupert Grint!

Rupert Grint hat für uns alle Ronald Weasley aus der "Harry Potter"-Buchreihe in den Filmen zum Leben erweckt. 2011 erschien dann mit "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes -Teil 2" der letzte Teil in den Kinos. Seitdem haben sich schon mehrere Stars der Filme, darunter Daniel Radcliffe und Tom Felton vorhergesagt, dass ein "Harry Potter"-Reboot irgendwann kommen wird. Nun äußerte sich auch Rupert Grint zu der Möglichkeit eines Reboots: "Ich würde gerne sehen, wie Harry Potter in einer Fernsehserie adaptiert wird. Ich denke, das würde wirklich funktionieren. Ich bin sicher, die Filme werden sowieso neu verfilmt." Dass Serienadaptionen beliebter Film-Reihen gut funktionieren können, zeigten zuletzt "House of the Dragon" und "Der Herr der Ringe: Ringe der Macht" gezeigt. Zudem würde eine Serie (wenn sie langfristig ausgelegt ist) ermöglichen, mehr Details aus den Büchern zu berücksichtigen, die in den Filmen aus Zeitgründen beschönigt oder komplett weggelassen wurden.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Mehr zu "Harry Potter"