X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

"Riverdale": Ist dieser Serien-Killer echt?

In "Riverdale" treibt der "Trash Bag Killer" gerade sein Unwesen. Basiert dieser Serien-Killer auf einer wahren Geschichte? 

"Riverdale": Ist dieser Serien-Killer echt?
Wir haben das Gefühl, dass Staffel 5 von "Riverdale" noch ziemlich gruselig wird …
 

"Riverdale": Serien-Killer treibt sein Unwesen in Staffel 5

In "Riverdale" Staffel 5 passieren gerade viele mysteriöse Dinge. Hiram Lodge versucht die Stadt zu vernichten. Jughead ist wieder einem Geheimnis auf der Spur, welches eventuell mit Aliens in "Riverdale" zu tun hat?! Bettys Schwester Polly ist verschwunden und es sieht ganz so aus, als gäbe es einen neuen Serien-Killer in der Stadt. Wir fragen uns jede Woche, welches Geheimnis wohl in der neuen "Riverdale"-Folge gelöst wird. Auch der "Trash Bag Killer" ist neu in der Serie. (Achtung, Spoiler an alle, die Staffel 5 bis Folge 7 noch nicht gesehen haben) Nach dem Zeitsprung haben wir erfahren, dass Betty Cooper ihre Ausbildung beim FBI gemacht hat und dabei dem "Trash Bag Killer" auf der Spur war. Beim Versuch ihn zu schnappen und ein Opfer zu retten, wurde sie von ihm gefangen genommen und zwei Wochen festgehalten. Betty wird gerettet, aber der Mörder noch auf freiem Fuß. 

DIE BESTEN UND SCHLECHTESTEN CHARAKTERE DER "RIVERDALE"-CHARAKTERE

 

"Riverdale": Gab es den "Trash Bag Killer" in echt? 

Nachdem es zuerst etwas ruhig um den "Trash Bag Killer" war, haben wir in der letzten Folge von "Riverdale" erfahren, dass er zurück ist und zwei neue Opfer gefunden hat, was Betty berechtigterweise beunruhigt hat. TBK ist bekannt dafür (Vorsicht, nichts für schwache Nerven) seine Opfer mit einer Kettensäge umzubringen und die Reste in einer Mülltüte zu verpacken – daher auch der Name. Außerdem trägt er eine Maske, die aussieht, wie eine Tüte, um seine Identität zu schützen. Ist dieser Serien-Killer frei erfunden oder basiert er auf einer wahren Geschichte? Gänsehaut pur: Allem Anschein nach gab es den "Trash Bag Killer" auch im echten Leben. Patrick Kearney war unter diesem Namen bekannt und zwischen 1965 und 1977 als Mörder, Kannibale und Leichenschänder aktiv. Es soll insgesamt 43 Opfer gehabt und diese wie TBK in der Serie in Müllsäcken verpackt haben. Einziger Unterschied: Patricks Opfer waren alles Männer, während der Mörder in "Riverdale" bisher Frauen als Opfer hatte. Trotzdem sieht es ganz so aus, als hätten sich die "Riverdale"-Autoren von dem echten Fall inspirieren lassen – SCARY!