Bild 1 / 9

"Riverdale": Die besten und schlechtesten Eigenschaften der Charaktere

Wir lieben die Charaktere in "Riverdale"! Egal ob Archie Andrews, Betty Cooper, Cheryl Blossom oder Jughead Jones: Alle Serien-Figuren zeichnet eine einzigartige Persönlichkeit aus, die meisten haben jedoch zwei Gesichter. Wir verraten euch die beste und schlechteste Eigenschaft der "Riverdale"-Bewohner*innen! 

Für seine Freunde würde Reggie Mantle (Charles Melton) durch die Hölle gehen. Das hat er vor allem in seiner Zeit bei den Bulldogs und seiner Beziehung mit Veronica Lodge bewiesen. Er ist ein echter Beschützer für die Menschen, die ihm am Herzen liegen. Oft fällt seine Wahl jedoch auf den/die Falsche*n, wie Hiram Lodge. In Reggie steckt nämlich auch ein kleiner Mobber. Der "Riverdale"-Charakter hat schon an der Schule gerne gemobbt – am liebsten Jughead und die Serpents. Er hat also definitiv Bösewicht-Potenzial!