Neue Emojis: Warum ein schwangerer Mann?

Bald erobern neue Emojis unsere Smartphones. Unter den Kandidaten gibt es das Bild eines schwangeren Mannes – Warum?

neue Emojis schwangerer mann
Neue Emojis stehen in den Startlöchern
 

Wann kommen die neuen Emojis?

Rund um den 17. Juli (Welt Emoji Tag) dreht sich alles um Smileys, Figuren und Zeichen. Kein Wunder, lieben wir doch alle die Mini Bilder, welche unsere Chats und Nachrichten so viel cooler, verständlicher und menschlicher machen. Sie transportieren Gefühle und stehen symbolisch für so viele Dinge.

Link-Tipp

Sexting: Was bedeuten diese Smileys?

Neue Emojis werden natürlich auch im diesem Jahr erwartet. So soll das Update 14.0, welches im September diesen Jahres ausgerollt, also veröffentlicht, werden soll, wieder jede Menge neue Bilder enthalten.

 

Was sind die neuen Emojis?

Noch steht nicht fest, welche Emojis es in die finale Auswahl schaffen werden. Allerdings zeigen die Kollegen von Emojipedia bereits eine kleine Auswahl an Kandidaten.

Darunter auch: ein schwangerer Mann. Aber warum ausgerechnet ein schwangerer Mann als Smiley? Macht das denn Sinn? Dieses Emoji soll die Diversität unter den Emojis stärken!

 

Warum ein schwangerer Mann?

Der erste Gedanke vieler könnte hier sein: Männer können gar nicht schwanger werden. AAABER das stimmt nicht, ihr Lieben 😉 Denn trans-oder intersexuelle Männer, oder nicht binäre Personen, können sehr wohl schwanger werden. Und genau das ist die Erklärung, warum dieses Emoji die LGBTQ+ Community supporten würde – es zeigt auf, dass Rollenbilder, die noch in vielen Köpfen sind, längst überholt sind 🙈

Also: schwangerer Mann? Her damit, liebe Emoji Macher 🌈

Link-Tipp: 

> Was bedeutet transsexuell?

> Intersexualität erklärt!

 

Welche Smileys soll es noch geben?

Neben dem schwangeren Mann stehen weiter folgende Emojis und Zeichen zur Wahl:

  • verschiedene Handschläge sollen durch die unterschiedlichen Hautfarben ein Zeichen gegen Rassismus setzen
  • Das Fingerzeichen, bei dem sich Daumen und Zeigefinger kreuzen, ist bei K-Pop Fans beliebt
  • Die Koralle steht als Zeichen gegen den Klimawandel – angesichts der Tatsache dass die Meeresökosysteme immer stärker wegen der Klimaerwärmung zerstört werden
 

Wie werden die Emojis ausgesucht?

Nach dem World Emoji Tag am 17. Juli bestimmt das Unicode Consortium (die Mitglieder dessen sind Menschen aus allen Gesellschafts- und Geschlechtergruppen, sowie Mitarbeiter der wichtigsten Tech-Firmen), welche Emojis final als neue Bilder für alle User und Plattformen frei gegeben werden. Dies ist für Spetember 2021 geplant. Anschließend rollt zunächst Google die Emojis für seine Geräte (wie etwa die Pixel Handys) aus – Facebook (samt Instagram und Whatsapp) sowie andere Anbieter wie Apple/iPhone folgen danach. Es kann bis zum Juli 2022 dauern, bis alle User die neuen Emojis nutzen können.