Instagram: Woher kommen die Bots und was kann ich dagegen tun?

Ihr seid genervt von Bots auf Instagram? Wir verraten euch, woher sie kommen, wie Instagram dazu steht und was ihr dagegen tun könnt …

Instagram: Woher kommen die Bots und was kann ich dagegen tun?
Bots auf Instagram nerven oft mit unpassenden Kommentaren. Wir verraten euch, was ihr dagegen tun könnt!
 

Sex-Spam und Bots nerven User auf Instagram

Euch sind sie sicher auch schon aufgefallen: Nervige Bots, die die Kommentare mit perversen und zweideutigen Kommentaren zuspamen. Anfangs waren vor allem große, öffentliche Accounts betroffen, doch jetzt trifft es immer mehr User. Dabei arbeitet Instagram ständig an neuen Funktionen, die deinen Feed verändern und für neue Features sorgen, die ihr alle feiert. Erst kürzlich wurde eine neue Challenge-Funktion für Freunde auf Instagram eingeführt! Fake-Accounts und Bots scheinen jedoch immer noch ein großes Problem zu sein. Mittlerweile sliden diese Profile sogar in die DMs oder reagieren auf Fragesticker. Ziel ist es, dass die Leute die Links auf den Profilen anklicken, damit verdienen die Sex-Spam-Bots nämlich Geld oder sammeln Daten.

 

Sex-Spam-Bots: Das tut Instagram dagegen

Wir haben bei Instagram nachgefragt und folgende Antwort von einem Facebook-Sprecher bekommen: "Wir möchten nicht, dass Spam und andere minderwertige Inhalte auf Instagram verbreitet werden. Wenn wir Spam finden, sperren wir Accounts und entfernen Inhalte, die gegen unsere Gemeinschaftsrichtlinien verstoßen. Zudem verbessern wir ständig unsere automatisierten Systeme in diesem Bereich, um diese Inhalte von Instagram fernzuhalten." Um Bots zu verhindern, hat Instagram ein eigenes Anti-Spam-System, welches eine Million Überprüfungen pro Sekunde durchführt. Schon bei der Registrierung werden täglich Millionen von Fake-Accounts blockiert. Doch nicht nur Instagram rüstet technisch auf, auch die Sex-Spam-Bots werden immer schlauer – ein Teufelskreis!

 

Das kannst du gegen Spam und Bots tun!

Natürlich kannst du solche Kommentare und Profile sofort als Spam melden. Meldungen, die gegen die Gemeinschaftsrichtlinien verstoßen, werden schnellstmöglich von Instagram entfernt. Bist du selbst betroffen, kannst du die Kommentare immer löschen oder noch effektiver: bestimmte Begriffe in deinen Kommentaren sperren lassen! Meistens wollen die Bots einen mit Gewinnspielen oder Sex-Spam anlocken. Unter Einstellungen -> Privatsphäre -> Kommentare kannst du bestimmte Wörter blockieren. Auch Stars wie Dagi Bee, Bibis Beauty Palace und Co. zensieren regelmäßig Wörter in ihren Kommentarspalten. Folgende Wörter benutzen Bots häufig: gewinne, Unterhose, masturbieren, nackt, feucht und diverse Geschlechtsteile. Leider werden auch die Bots schlauer und verändern ihre Schreibweise immer wieder, daher greift die Zensur nicht immer. Einen versuch ist es jedoch wert!

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!