Neid und Eifersucht – Warum fühlen wir so?

Was hat sie, was ich nicht hab? Ich will das auch! Das brauche ich! – Ja, diese Gedanken haben wir alle mal. Aber warum eigentlich? Wieso wir manchmal vom Neid überwältigt werden und wie wir dieses kleine, gemeine Monster unter Kontrolle bringen können, verraten dir unsere Expertinnen!

 

 

Neid und Eifersucht – Warum fühlen wir so?
Foto: Shutterstock
Diana zur Löwen: "Neid ist ein trauriges Gefühl!" Foto: BRAVO/F. L. Lange
Lisa und Lena bedauern, dass Neid an Schulen oft zum Alltag gehört. Foto: Warner Music

Aber warum fühlen wir überhaupt so, und wie sollte man mit Neid und Eifersucht umgehen? Wir haben mit der Psychologischen Psycho- und Verhaltenstherapeutin Claudia Erzberger aus München gesprochen. Psychotherapeutin Claudia Erzberger hat Tipps, wie man mit Neid und Eifersucht umgehen kann.

Warum ist man neidisch?
"Neid entsteht immer dann, wenn eine andere Person etwas hat, das ich selbst gerne möchte - dies kann ein fester Freund sein, ein neues Handy oder eine Party auf die ich nicht gehen kann. Ich halte das für ungerecht. So gesehen hat Neid auch immer etwas mit der eigenen Unzufriedenheit zu tun und einem häufigen Vergleich mit anderen, statt für mich selbst zu schauen was ich möchte und was mir gut tut."

Sind Eifersucht und Neid dasselbe?
"Neid würde ich eher dem Ärger zuordnen - da ich sauer werde, wenn ich im Vergleich zu anderen "schlechter" abschneide. Die Eifersucht ist stark von der Angst geprägt, die ich habe, meinen Partner oder auch meine beste Freundin zu verlieren. Oft sind eigene Verlustängste und die Befürchtung, dass man selbst nicht gut genug ist, oder mangelndes Vertrauen die Basis der Eifersucht."

Warum sind Eifersucht und Neid schädlich?
"Schädlich werden sie nur dann, wenn diese Gefühle zu übertrieben werden, zu viel Bedeutung erhalten und mich einschränken. Schädlich werden sie dann, wenn ich mich dabei selbst verliere und viele Konflikte provoziere. Im schlimmsten Fall kann ich durch übertriebene Eifersucht auch meine Freunde oder meinen Partner verlieren. Wenn ich immer nur sehe, was andere haben und ich nicht, werde ich auf Dauer unglücklich. Ich sollte lieber für kleine, positive Dinge im Leben dankbar sein und das Positive sehen und genießen." 

Wie kann ich meiner besten Freundin helfen, wenn sie „Opfer“ von Eifersuchtsattacken von ihrem Freund ist?
"Als beste Freundin möchte ich ihr natürlich helfen und sie zunächst schützen. Wenn man bei einer solchen Attacke dabei ist, ist es oft wichtig, erstmal die Situation zu verlassen, statt sich immer weiter hochzuschaukeln. Im Anschluss sollte man die Freundin motivieren, dies bei ihrem Freund anzusprechen und zu klären. Sie soll sich auf jeden Fall nicht von ihrem Freund beherrschen und kontrollieren lassen. Natürlich muss man in Beziehungen Kompromisse finden, aber sie soll sich nicht unterordnen und alles tun, nur damit ihr Freund ruhig ist. Insbesondere muss er lernen seine Emotionen besser kontrollieren zu können, Vertrauen aufzubauen und mehr Selbstvertrauen zu gewinnen. Hierbei können psychotherapeutische Gespräche helfen." 

Hier findest du weitere Themen zu GiRLS support GiRLS:

>> Wirst du gemobbt? Oder bist du Täterin? Mach mit bei unserer großen Umfrage! (Teilnahme bis 30. Januar 2019 möglich)

>> Mobbing unter Mädchen - Die Wahrheit!

>> Happy werden – Was bedeutet Glück überhaupt?

>> Lisa und Lena – so schlimm werden sie gemobbt!

>> YouTuberin Nihan wurde wegen ihres Gewichts gemobbt!