Was ist GiRLS support GiRLS?

Warum sind andere so gemein zu mir? Ich werde gemobbt! Ich werde ausgegrenzt! Ich finde keine Freundinnen . . .
Immer wieder erreichen uns bei BRAVO & BRAVO GiRL! Botschaften wie diese.

"GiRLs support GiRLS" – denn gemeinsam sind wir stärker.
"GiRLs support GiRLS" – denn gemeinsam sind wir stärker.

Viele Mädchen und junge Frauen schreiben uns, wie schwer ihr Alltag zwischen Mobbing, Neid und Konkurrenzverhalten ist. Die Täter: Meist andere Mädchen. Doch warum ist das so? Warum sind Mädchen so gemein zueinander und wie können wir das ändern? Genau deswegen haben BRAVO GiRL! und Instagram die gemeinsame Kampagne GiRLS support GiRLS ins Leben gerufen. 

Wir wollen Mädchen und junge Frauen zu mehr Zusammenhalt anhalten. Denn gemeinsam sind wir stärker! Zusammen mit euch, Instagram und unseren Community-Mentorinnen Lisa und Lena, JuliaBeautx, Nihan, Diana zur Löwen, leoobalys, DominoKati und lulusdreamtown wollen wir in den nächsten Wochen aufklären, zum Nachdenken anregen, mit Opfern und Tätern sprechen – um unsere Welt so vielleicht ein Stückchen besser zu machen.

 
 

Die Wahrheit

Bevor du dies liest, bitten wir dich, dich hinzusetzen. In eine Ecke im Bus, oder in deinem Zimmer. Egal wo – nur: sei für dich und sei ehrlich. Und nun fragen wir dich:

Wann hast du das letzte Mal etwas Gemeines über ein anderes Mädchen gedacht?

Denk nach … War es vielleicht über das Mädchen, das vor dir in den Bus gestiegen ist? Vielleicht dachtest du etwas wie "Ihr Arsch sieht fett aus in dieser Jeans." Oder war es, als du in dein Zimmer gegangen bist, die Tür zugeknallt hast und dich über dieses suuuper beliebte Mädchen geärgert hast, das dich in der Pause so abfällig angeguckt hat. Dachtest du etwas wie: "Die dumme Kuh ist so sch**ße! Warum mögen die alle so gern?!" – Was war es? Was hast du gedacht? … Und jetzt versuch zu überlegen, WARUM du so gedacht hast. Warst du neidisch auf das andere Mädchen? Oder wolltest du einfach nur fies sein (weil du dir dann selbst cooler vorgekommen bist)? Sei ehrlich! … Hart, oder?

Du musst dich jetzt aber nicht schlecht fühlen. Die Wahrheit ist: so gut wie alle Mädchen und junge Frauen haben solche Gedanken. Meist denken sogar noch erwachsene Frauen so. Aber warum sind wir eigentlich so gemein zueinander? Warum denken wir so fiese Dinge übereinander? Mädchen müssen doch ohnehin schon viel ertragen: Schule, Noten, nörgelnde Eltern … ein Spagat zwischen Lernen und Hobbys, Freunden, Jungs und irgendwie auch mal Zeit für sich finden zu können. Und OBENDRAUF kommen dann auch noch dumme Sprüche von anderen Mädchen, oder der Druck, ständig supercool, hübsch und was-weiß-ich-noch sein zu müssen. Wo bleibt denn da der Spaß? Das nervt doch!

Und jetzt stell dir eine Welt vor, in der KEIN Mädchen mehr gemein zu anderen ist. Stell dir vor: Mädchen, die andere mobben oder grundlos runtermachen, würden damit aufhören – und stattdessen den anderen helfen. Mädchen die gemobbt und ausgegrenzt wurden, könnten ohne Probleme Freundinnen finden. Es gäbe nur noch nette Kommentare auf Instagram und wir könnten alle aufeinander vertrauen. Wenn du Hilfe brauchst, wäre immer jemand da! 

Wäre DAS nicht eine schöne Welt? Der "Witz" ist: wir könnten JETZT dieses Paradies haben. Wir müssten nur damit aufhören gemein zu sein! Es wäre ganz leicht . . .

Aber dafür müssen ALLE Mädchen zusammen halten und mitmachen! Um diesem Traum ein Stück näher zu kommen, haben BRAVO GiRL! und Instagram die gemeinsame Kampagne GiRLS support GiRLS ins Leben gerufen. Zusammen wollen wir versuchen, Opfer zu stärken und Täterinnen bewusst zu machen, wie viel schöner die Welt ist, wenn Hate und Neid ein Ende haben!

Mach dafür mit bei unserer großen Umfrage: erzähl uns von deiner aktuellen Situation! Lass uns deine Wahrheit hören:

Wirst du gemobbt oder bist du Täterin? Mach mit bei unserer Umfrage!

(Umfrage-Anmeldung bis zum 30. Januar 2019 möglich)

 

Stärke finden und zeigen!

Gemeinsam mit unseren Community-Mentorinnen wollen wir in den nächsten Wochen eine GiRLS-support-GiRLS-Community aufbauen, die für Zusammenhalt und Stärke steht! 

Mit dabei sind: 

Die Web-Stars berichten für euch aus ihrem eigenen Leben. Klar, heute haben die Mädchen zusammen knapp 19 Millionen Follower auf Instagram (nein, nicht neidisch werden, sondern stolz sein!) – aber LeLi, Diana, Julia, Leonie, Nihan, Kati und Lulu gehören zu DIR! Sie sind auch junge Frauen. Sie alle haben erlebt, was auch du erlebst. Sie kennen Hate unter Mädchen, Neid und Mobbing. Bei uns sprechen die acht Girls in den nächsten Wochen exklusiv über ihre Erfahrungen mit fiesen Kommentaren, Ausgrenzung und Gemeinheiten, die sie am eigenen Leib erfahren mussten. Du merkst: Du bist nicht allein!

Lisa und Lena haben selbst Erfahrung mit Hatern

Lisa und Lena waren sofort dabei, als wir sie gefragt haben, ob sie GiRLS support GiRLS unterstützen würden. Die tiktok-Stars haben auf Instagram 14 Millionen Abos und wissen: "Wir haben mit unserer Reichweite die Chance, viele Mädels zu erreichen. Das wollen wir nutzen! Wir können andere Leute inspirieren und vielleicht sogar auch helfen." Die Twins haben in ihrer Schulzeit selbst schlimme Erfahrungen mit Hate und Mobbing machen müssen. "Mobbing ist leider Alltag in der Schule, gerade wenn man in die Pubertät kommt", erklären die Zwillinge, "Neid ist oft der Auslöser dafür! Aber man sollte niemanden runtermachen, um sich besser zu fühlen. Doch die Wahrheit ist, dass Mädchen andere Mädchen leider sehr oft fertig machen . . . "

Diana zur Löwen
Diana zur Löwen wurde in ihrer Jugend wegen ihres Styles angefeindet

Sich wie unsere Mentorinnen eine Karriere über Plattformen wie Instagram, YouTube & Co. aufzubauen klingt toll – aber dieser Weg hat auch seine Schattenseiten. Denn es kommt nicht nur positives Feedback. Viele Neider nutzen die Kommentar-Funktion um Hate zu verbreiten. Das erfahren unsere Mentorinnen jeden Tag! "Gerade wenn man auf den Sozialen Medien unterwegs ist, haben viele Vorurteile und stempeln einen sofort als oberflächliches Blondchen ab", gesteht Diana zur Löwen, die auf Instagram über 700k Follower mit Beauty-, Fashion- und Lifestyle-Tipps begeistert.

Nihan
Nihan will ihr Leben genießen – ohne Hate und Mobbing

Kollegin Nihan (530k Insta-Follower), die früher selbst wegen ihres Gewichts gemobbt wurde, kann nachvollziehen, dass es zwar nicht immer leicht ist, andere Girls zu supporten, dieser Mut aber aufgebracht werden sollte: „In meinen Augen gibt es passive und aktive Mobber. Die, die andere anstiften und die, die mitmachen. Man muss offensiv auf die Leute zugehen, um sie auch in Zukunft am Mobben zu hindern. Außerdem sollte man andere darauf aufmerksam machen, den Mut aufzubringen, sich Mobbern entgegen zu stellen, statt einfach mitzumachen und so anderen zu schaden.“

JuliaBeautx
JuliaBeautx wünscht sich für alle jungen Frauen ein glückliches Leben

Das Schlimme ist: Hate und Neid können selbst das glücklichste Mädchen fertig machen, denn gemeine Worte – egal ob on- oder offline – können sich wie ein Messer ins Herz bohren! Auch die immer fröhliche JuliaBeautx (1,9 Mio. Follower auf Insta) fühlt sich davon manchmal frustriert – doch sie will kämpfen: „Ich finde es generell schwachsinnig, wenn Leute versuchen, sich gegenseitig runterzumachen. Es bringt niemandem etwas, nur Stress.“

Leoobalys
leoobalys: "Mädchen müssen lernen, zusammen zu halten!"

Mit 14 Jahren ist Leonie, aka leoobalys (743k Abos auf Insta), die sich mit tiktok-Videos einen Namen machen konnte, die jüngste unserer GiRLS support GiRLS-Mentorinnen – aber auch sie will etwas bewegen und weiß: gemeinsam wären Mädchen viel stärker! „Ich fände es cool, wenn alle Mädchen zusammenhalten würden, denn jede von uns hat verschiedene Probleme, die wir aber gemeinsam bewältigen könnten.“

Lulu hat tolle Tipps zu Ernährung und Lifestyle!
Lulusdreamtown beschäftigt sich auf ihrem Insta-Channel seit Jahren mit Selbstliebe

Eine Aussage, der auch Food-Bloggerin Lulu vom Insta-Channel lulusdreamtown zustimmt: "Wir sollten alle füreinander da sein. Uns gegenseitig Mut geben um uns selbst und andere zu lieben.“ Die 19-Jährige beschäftigt sich bereits seit Jahren mit dem Thema Selbstliebe. Für sie ist das der Schlüssel zum Glück und ihre innere Kraft, ließ sie viele Herausforderungen im Leben bewältigen (Lesetipp: >> "Liebe dich selbst" von Insta-Food-Expertin @lulusdreamtown). Lulu ist überzeugt: "Nur wer sich selbst liebt, kann auch andere unterstützen."

DominoKati
DominoKati fühlt sich durch ihre Videos täglich von anderen bewertet – auch negativ!

Auch für Kati (DominoKati) ist Selbstliebe und gegenseitiger Support ein Thema, das größere Beachtung in der Gemeinschaft der jungen Frauen finden sollte: „Ich unterstütze GiRLS support GiRLS, weil ich zeigen will, wie wichtig es ist, dass wir Mädchen zusammen halten", so Kati zu BRAVO GiRL! "Wir sollten aufhören uns gegenseitig runterzumachen – und uns stattdessen lieber auf unsere Gemeinsamkeiten konzentrieren. Denn nur zusammen sind wir stark!“ 

 

Weitere spannende GiRLS support GiRLS Themen:

>> Mobbing unter Mädchen - Die Wahrheit!

>> Psychotest: Wie neidisch bist du?

>> Eine Psychologin verrät: Neid und Eifersucht - Warum fühlen wir so?

>> Dein großes Glück: Warum Freundschaften so wichtig sind!

>> Happy werden – Was bedeutet Glück überhaupt?

>> "Liebe dich selbst" von Insta-Food-Expertin @lulusdreamtown

>> Lisa und Lena – so schlimm werden sie gemobbt!