Musiklegende beleidigt Ariana Grande

Viele Musiker würden sich darum reißen, ein Duett mit Ariana Grande aufzunehmen – eine Kollegin will mit ihr allerdings nicht ins Studio gehen: Chaka Khan! In einem Interview teilte die Musiklegende nun sogar fies gegen Ari aus.

Musiklegende beleidigt Ariana Grande
Ariana Grande ist nicht bei all ihren Kollegen beliebt
 

Ariana Grande: Neues Album im Oktober

Ariana Grande gehört zu den gefragtesten Musikerinnen unserer Zeit. Die Sängerin ist aber nicht nur bei ihren Fans extrem beliebt und knackte gerade als erste Frau und als zweite Person überhaupt die 200-Millionen-Follower-Marke bei Instagram, auch bei ihren Kollegen steht die 27-Jährige hoch im Kurs. Viele wünschen sich Ariana als Duett-Partnerin, erst in diesem Jahr brachte sie gemeinsame Songs mit Justin Bieber und Lady Gaga heraus, die beide an der Spitze der Billboard Hot 100 landeten. Und alles deutet darauf hin, dass auf ihrem neuen Album, das noch im Oktober erscheinen wird, Features mit BTS-Star Jungkook und The Weekend sind. 

 

Ariana Grande: Seitenhieb von Chaka Khan

Eine Musiklegende würde allerdings nicht gerne mit der „Thank U, Next“-Interpretin zusammen singen: Chaka Khan! In einem Interview mit „VladTV“ teilte die 67-Jährige nun sogar fies gegen ihre Kollegin aus. Auf die Frage, ob sie mit Ari zusammenarbeiten würde, giftete Khan: „F**k her!“ Ariana sei „in Ordnung“, ruderte sie dann zurück, ein Duett würde sie aber niemals mit ihr aufnehmen. „Sie ist auch alleine gut. Sie braucht mich nicht. Außerdem will ich nicht mit einer anderen Frau singen“, stellte die zehnfache Grammy-Preisträgerin klar. 

 

Ariana Grande & Chaka Khan: Gemeinsamer Song für „3 Engel für Charlie“

Das Ironische: Chaka Khan hat bereits einen gemeinsamen Song mit Ariana herausgebracht. „Nobody“ erschien im vergangenen Jahr auf dem Soundtrack der Neuauflage von „3 Engel für Charlie“. Doch auch da zeigte sich die Musikerin nicht gerade begeistert von der Kollaboration. „Das wird die Welt nicht verändern, okay?!“, kommentierte sie eine Nachfrage von „Variety“ damals schroff. Ein Fan der 27-Jährigen scheint sie also definitiv nicht zu sein…

 

Folg' uns auf Spotify für nice Musik: 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Spotify ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Spotify deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!