„Loki“ Staffel 2: Fan-Schock!

„Loki“ Staffel 2 wird ohne eine sehr wichtige Figur auskommen müssen. Was bedeutet das für den Handlungsverlauf?

„Loki“ Staffel 2: Fan-Schock!
Staffel 2 von "Loki" wird ohne eine wichtige Figur sein

So richtig überrascht hat es niemanden: Die zweite Staffel von Marvel und Disneys Hit-Serie „Loki“ war schon bestätigt, da hat die Serie noch nicht einmal angefangen! „Loki“ hat das Marvel-Universum auf mehrere Arten ziemlich durcheinandergewirbelt – nicht nur, weil Loki die erste ganz offiziell queere Marvel-Filmfigur ist. 🌈 Doch nun kam ein Detail über die zweite Staffel ans Licht, die einen ziemlich krassen Einfluss auf den Verlauf der Handlung haben könnte. 😱

„Loki“: 10 traurige Fakten über den Marvel-Held

 

Staffel 2 wird ohne Producer Kate Herron sein

„Loki“ hat mit der ersten Staffel die Erwartungen, die Fans und Kritiker*innen an die Serie hatten nicht erfüllt – sondern bei Weitem übertroffen! Während die Trailer andeuteten, dass es sich bei der Serie um ein Zeitreise-Abenteuer handeln würde, war der Inhalt der eigentlichen Staffel doch ein ganz anderer. Vor allem der (fairerweise sehr geringe) Fokus auf Lokis Sexualität hat viele Fans überrascht – und die LGBTQ+-Community sehr erfreut. Bei solchen und vielen anderen Themen der Serie hatte Producer Kate Herron ihre Finger im Spiel. Ihr selbst war das Thema Bisexualität beispielsweise auch sehr wichtig und dass es in der Serie erwähnt wird! In den Comics ist Loki schon länger genderfluid und bi – bisher haben die Marvel-Filme jedwede Queerness ihrer Figuren allerdings eher außenvor gelassen. Nun erklärte Herron, dass sie für die zweite Staffel nicht mehr an der Serie arbeiten würde. „Ich kehre nicht zurück. Ich habe immer damit geplant, nur bei dieser einen Staffel dabei zu sein und dass es eine zweite gibt war nicht von Anfang an klar. Darüber freue ich mich sehr und ich bin sehr glücklich, die nächste Staffel als Fan sehen zu können. Ich bin stolz auf das, was wir erreicht haben und ich habe mein Bestes gegeben.

 

Was bedeutet der Ausstieg für Staffel 2?

Natürlich kann man nicht genau vorhersehen, welche Auswirkungen das Fehlen von Herron auf die neue Staffel haben wird. Herron war nicht nur Producer, sondern auch Director der Serie, was ihr zweifellos gutgetan hat: Eine einzelne Person und damit auch eine einzelne Vision für die Serie zu haben, hat ihr einen klaren Fokus und Strang gegeben. Manche Fans fürchten nun, dass jegliche Thematisierung von Lokis Queerness mit dem Ausstieg von Herron ihr Ende gefunden hat. Wir können zumindest davon ausgehen, dass man sehr genau hinschauen wird, wer sie ersetzen soll. Bisher gibt es nicht einmal ein Erscheinungsdatum für die neue Staffel, doch man geht davon aus, dass die Show im Laufe von 2022 erscheinen wird. Nach „Doctor Strange and the Multiverse of Madness“, der Film, der sich direkt mit dem Ende von Staffel 1 von „Loki“ auseinandersetzen wird und vor „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“, der 2023 erscheinen soll.