Bild 1 / 11

„Loki“: 10 traurige Fakten über den Marvel-Held

Loki Laufeyson, der Bruder von Thor und Bösewicht aus dem ersten „The Avengers“-Film bekommt am 11.06. seine eigene gleichnamige Serie auf Disney +. Hinter dem wandelbaren und verräterischen Fiesling gibt es Einiges zu entdecken! So haben viele tragische Ereignisse dazu geführt, dass er zu dem wurde, der er ist. Wir haben uns die Geschichte des Gottes einmal näher angeschaut und 10 traurige Fakten über Loki für euch gesammelt.

Im ersten Teil der „Thor“-Trilogie hält sich Loki noch für einen Odinson, einen Sohn des Göttervaters Odin, und für den Bruder von Thor. Doch im Laufe des Films muss er erfahren, dass sein „Vater“ Odin ihn adoptierte und mit einem Mal scheinen all die Situationen, in denen Thor der Lieblingssohn zu sein schien, eine vernünftige – und verletzende – Erklärung zu haben. „Also bin ich nichts weiter als ein gestohlenes Relikt, eingesperrt, solange bis du vielleicht einen Nutzen von mir hast“, warf er Odin vor. Doch der würde nicht an seiner Seite sein, um ihn in dieser emotional schwierigen Situation zu unterstützen, sondern fiel stattdessen in einen tiefen Schlaf. 😔