iPhone Update wird genderneutral: Quinn ersetzet Siri

Das neue iPhone-Update auf iOS 15.4 bringt viele Veränderungen mit sich: darunter auch eine neue, genderneutrale Stimme für Siri. 

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
iPhone Update wird genderneutral: Quinn ersetzet Siri
iOS 15.4 führt eine neue, genderneutrale Stimme für Siri ein
 

Neues iPhone Update: iOS 15.4 bringt genderneutrale Stimme für Siri

Nächste Woche erwartet uns ein neues Apple-Update und es wird viele Veränderungen geben! Eine der größten Anpassungen von iOS 15.4: Siri bekommt eine genderneutrale Stimme und wird durch Quinn ersetzt.

Bisher zumindest in der englischen Version. Apple hat bereits sogar bestätigt, dass die neue Stimme von einer Person aus der LGBTQ+ Community eingesprochen wurde. Mehr Details und Informationen sind jedoch nicht bekannt. Im iPhone ist die genderneutrale Stimme als "Voice 5" zu sehen. Der Dateiname heißt, laut Entwickler Steve Moser, jedoch Quinn. Sobald die neue iOS-Version draußen ist, kann in englischer Sprache eine der fünf Stimmen ausgewählt werden. Stimmen eins und zwei sind männliche, Stimmen 2 und 4 weiblich und die fünfte Stimme nun genderneutral. Diese Veränderung kommt übrigens nur knapp ein Jahr nachdem Apple weitere Stimmen, zu der original weiblichen Stimme hinzugefügt hat. 

 

Neue Siri-Stimme, Face ID mit Maske und mehr Emojis: iPhone Update bringt noch mehr Veränderungen

Das neue iPhone Update auf iOS 15.4 bringt jedoch noch mehr Veränderungen mit sich, als die genderneutrale Stimme.

Zwei Jahre nach Beginn der Corona-Pandemie wird es mit diesem Update möglich sein, Face ID mit einer Maske zu benutzt. In den Einstellungen wird man nun auswählen können, ob man Face ID mit Maske benutzen möchte. Dieses neue Feature wird jedoch erst ab dem iPhone 12 möglich sein, ältere Modelle müssen weiterhin die Maske abziehen, um Face ID zu nutzen. Zusätzlich wird es 37 neue Emojis geben, darunter schwangere Männer und genderneutrale Personen, eine Diskokugel, Seifenblasen, leere Batterie, Bohnen und viel mehr. 

*Affiliate-Link