X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

„How I Met Your Mother“: Fans hassen neue Serie jetzt schon!

Das „How I Met Your Mother”-Spin-Off mit dem Titel “How I Met Your Father” kommt bei Fans so semi gut an …

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
„How I Met Your Mother“: Fans hassen neue Serie jetzt schon!
Das "How I Met Your Mother"-Spin-Off überzeugt leider nicht
 

“How I Met Your Father” startet bald!

Das “How I Met Your Mother”-Spin-Off kommt! Aber die Vorfreude darauf ist eher bescheiden, nachdem sich die ersten Kritiker*innen ein paar Folgen der neuen Serie anschauen durften. „How I Met Your Father“ erzählt die Geschichte von Sophie (Hilary Duff), einer 30-Jährigen aus New York, die ziemlich desillusioniert vom Dating-Leben in der großen Metropole ist.

AUCH INTERESSANT:

Während sie mit ihren Freund*innen versucht, die große Liebe zu finden und sich einen Weg durchs Leben zu bahnen, erzählt eine ältere Sophie (gespielt vom „Sex and the City“-Star Kim Cattrall) ihrem Kind, wie sie in all diesem Trubel den Vater ihres Kindes kennengelernt hat. Kommt euch bekannt vor? Klar, ist die Prämisse doch dieselbe wie damals bei „How I Met Your Mother“ – nur eben mit einer Frau in der Hauptrolle. Die Serie startet nächste Woche in den USA und erste Kritiken versprechen … nichts Gutes.

 
 

Das Vorbild wird der Serie zum Verhängnis

Mit Spin-Offs ist das immer so eine Sache. Der Vergleich mit der Original-Serie ist naheliegend – und oftmals lässt er die neue Show in keinem guten Licht dastehen. Einem Spin-Off muss es gelingen, eine eigene spannende Geschichte zu erzählen, die auch Fans von der alten Serie (und im besten Fall neue Fans) mitnimmt.

AUCH SPANNEND:

Das scheint im Fall von „How I Met Your Father“ nicht gelungen zu sein.Der Cast ist ziemlich sympathisch, aber die Witze sind langweilig, mit vielen ausgelutschten Tinder-Jokes und die eingespielten Lacher sind laut und lenken ab“, schreibt TVLine. „Es ist fragwürdig, ob ‚Father‘ der Serie, die zuvor kam, gerecht werden kann. ‚How I Met Your Mother‘ hatte einige Schwächen auf vielen Ebenen, aber es war auch oftmals unfassbar witzig und clever und beinhaltete ein paar bedeutsame Momente, die immer noch zu Tränen rühren“, schreibt Consequence.

Es gab auch positivere Stimmen über die ersten Folgen der neuen Serie. So wird „How I Met Your Father“ zugutegehalten, dass es taktvoller sei und die Macher*innen wissen würden, dass viele Punkte der Original-Serie nicht gut gealtert seien. Diese Fehler von damals wolle man mit der neuen Show vermeiden, was in Teilen gelinge. Wir können nur abwarten und uns selbst ein Bild von der neuen Serie machen, sobald sie in Deutschland anläuft. Schon jetzt ist allerdings klar: Mit allzu viel naiver Vorfreude sollten wir uns zurückhalten!

*Affiliate-Link