„How I Met Your Mother“: Diese Hauptfigur hassen Fans am meisten

„How I Met Your Mother“ hat eine liebenswerte Truppe – doch eine ehemals beliebte Hauptfigur fiel bei den Fans inzwischen durch! 😨

„How I Met Your Mother“: Diese Hauptfigur hassen Fans am meisten
Wen hassen Fans bei "How I Met Your Mother" am meisten?

„How I Met Your Mother“ gab uns nicht nur bis heute beliebte Figuren, wie Lily, Barney und Ted, sondern auch obendrein noch eines der schlechtesten Serien-Finale aller Zeiten. Dem Beliebtheitsgrad der Show konnte das nur in Teilen Schaden zufügen, wie sich zeigte, schließlich dürfen sich Fans nun über ein Spin-Off der Show („How I Met Your Father“) freuen! Grund genug für looper.com eine kleine Umfrage unter Fans zu machen, welche Figur sie am wenigsten leiden können – und die Antwort dürfte nicht wenige „How I Met Your Mother“-Fans überraschen!

„How I Met Your Mother“: 10 Dinge, die keinen Sinn ergeben

 

Sie sind nicht die unbeliebtesten Figuren!

Wer „unbeliebteste Figur in ‚How I Met Your Mother‘“ hört, der*die hat sicherlich gleich schon bestimmte Charaktere vor sich. Schließlich hat jede der Figuren in der beliebten Serie Eigenschaften, die einerseits sehr unterhaltsam sind, andererseits im echten Leben ungemein anstrengend wären. Da hätten wir Hauptfigur und Erzähler Ted. Ugh, Ted! Der Typ, der einerseits die große Liebe finden will, andererseits seine Freundin betrügt, wenn die mal aus dem Land ist. Supersympathisch! Barney – Charmebolzen oder Soziopath? Ein bisschen von beidem, würden wir sagen. 😉 Robin: Powerfrau oder beziehungsunfähige Egomanin? Lily?! Kümmert sie sich einfach gerne um ihre Freund*innen oder kennt sie keine Grenzen und ist manipulativ? Wie gesagt, sie alle haben ihre Eigenschaften, doch die unbeliebteste Figur laut der Umfrage ist eine ziemlich überraschende!

 

Alle hassen Marshall

Das hätten wir tatsächlich nicht erwartet: Ganze 27 % und damit fast ein Drittel der Stimmen gingen an Marshall Eriksen. Bester Freund von Ted, große Liebe von Lily … und ziemlich auf seine eigene Meinung beharrend, wie es in Kommentaren auf Reddit heißt!Marshall hatte immer Probleme damit zu akzeptieren, dass nicht jede*r dieselbe Sicht auf die Welt hat wie er“, schreibt ein Fan. Besonders bitter stieß Fans die Szene auf, in der er Robin als „Schlampe“ bezeichnete, weil sie mit einem Typen Sex hatte. Slut-Shaming ist richtig uncool und spannend in dem Zusammenhang auch, schließlich ist einer seiner besten Kumpel Barney … musste der sich schon ähnliches anhören? Oder wer erinnert sich nicht, als Marshall den Vater von Lily zu Thanksgiving einlädt, obwohl sie ihm sehr klargemacht hat, dass sie mit ihrem Vater nichts zu tun haben will? Bei genauerer Betrachtung können wir nachvollziehen, warum nicht jede*r ein Riesenfan von Marshall ist. Aber wie unsere Aufzählung zuvor zeigte: Keine der Figuren ist perfekt – die Serie wäre überaus langweilig, wenn dem so wäre. 😁