"Haus des Geldes": 10 Fakten über "Rio"-Darsteller Miguel Herrán

Die meisten von euch kennen Miguel Herrán nur als "Rio" in "Haus des Geldes". Wir verraten euch, wie der Netflix-Star privat tickt! 

"Haus des Geldes": 10 Fakten über "Rio"-Darsteller Miguel Herrán
In "Haus des Geldes" spielt Miguel Herrán den sensiblen Tech-Profi Rio
 

Miguel Herrán: Familie und Privatleben

Miguel Herrán ist am 25. April 1996 in Spanien geboren. Der "Haus des Geldes"-Star wuchs zunächst bei seinen Eltern auf, die jedoch nie geheiratet haben und sich irgendwann trennten. Zu seinem Vater scheint er kein gutes Verhältnis zu haben, denn auf Instagram schrieb er: "Mein Vater war nie da. Ich weiß nicht einmal, wie es ihm körperlich geht. Ich habe nur die Erinnerung an eine Ohrfeige, einen Tomatensaft, eine Uhr und dieses Quad. Manolo (mein Vater), wenn du eines Tages diese oder jene Nachricht siehst, sollst du wissen, dass ich dich weder hasse noch Groll hege. Ich denke, du kannst keinen Fremden hassen." Die meiste Zeit wuchs er alleine bei seiner Mutter auf, zu der er ein ganz besonderes Verhältnis hat. Sie war immer für ihn da, wenn er sie gebraucht hat, deshalb widmete er ihr auch den ersten Preis, den er gewonnen hat. Wie er den ergattern konnte, ist auch eine spannende Geschichte … 

DIE 10 TEUERSTEN NETFLIX-SERIEN

 

Wie wurde Miguel Herrán Schauspieler? 

Durch einen Zufall – kein Witz! Eines Tages war Miguel Herrán mit seinen Freunden unterwegs und traf zufällig den spanischen Schauspieler und Regisseur Daniel Guzman. Miguel und seine Freunde schienen genau den Typen zu entsprechen, die der Regisseur noch für ein Projekt gebraucht hat. So ergatterte der Netflix-Star seine erste Rolle in "Nothing in Return". Mit dieser Rolle gewann er 2016 übrigens gleich den "Goya Award" als bester neuer Schauspieler – seine erste Auszeichnung!  

 
 

Miguel Herrán: Sein Durchbruch als "Rio" in "Haus des Geldes"

Mit seiner Rolle in der spanischen Netflix-Produktion "Haus des Geldes" überzeugte Miguel Herrán dann auch die restliche Welt von seinen schauspielerischen Leistungen. Die Rolle des "Anibal 'Rio' Cortes" in "Haus des Geldes" veränderte sein Leben komplett und dafür ist er sehr dankbar. Auf Instagram verabschiedete er sich von seiner Rolle mit den Worten: "Rio, es war eine unglaubliche Reise mit dir. Heute beenden wir ein Kapitel und ich kann nur zwei Dinge sagen: Danke und ich liebe dich!" Mit Staffel 5 endet "Haus des Geldes" noch in diesem Jahr. Für den jungen Schauspieler gibt es jedoch noch viele weitere Projekte. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Miguel Herrán: Sein Jugendfreund inspirierte seine Rolle in "Elite"

Auch in der Netflix-Serie "Elite" ergatterte Miguel Herrán eine Rolle. Als "Christian Varela Expósito" spielte er in den ersten beiden Staffeln der beliebten Serie mit. Viele Schauspieler lassen sich für ihre Rollen von echten Menschen inspirieren, um sich besser in sie hineinzuversetzen, so auch Miguel Herrán. "Christian" aus "Elite" ist von einem Jugendfreund des Schauspielers inspiriert. In einem Interview verriet er: "Es ist ein Freund, zu dem ich immer noch Kontakt habe. Als ich erfahren habe, dass ich die Rolle spielen werde, habe ich angefangen ihm viele Fragen zu stellen." Wie ein richtiger Profi eben! 

 

Miguel Herrán will einen Film über seine Mutter machen! 

Wir haben bereits erwähnt, dass Miguel Herrán ein sehr gutes Verhältnis zu seiner Mutter hat. Auf Instagram schrieb er über sie: "Meine Mutter war immer bei mir, sie hat sich um mich gekümmert und mich immer verteidigt. Sie hat immer alles für ihren Sohn gegeben. Sie ist eine echte Mutter. Wenn dies zufällig ein alleinerziehender Elternteil sieht und Zweifel hat, ob ein Kind alleine großgezogen werden kann. Ja! Es geht! Du musst nur da sein, zuhören und Lust dazu haben!" Nachdem er seinen ersten Preis gewonnen hat, verriet Miguel in einem Interview, dass er einen Film über seine Mutter und sich machen will: "Mein Leben ist wie ein Film-Skript. Jetzt will ich einen Film über meine Mutter machen und wie ich in diese Welt kam, damit die Leute mich verstehen." Den Film wollen wir UNBEDINGT sehen, so süß! 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Miguel Herrán: Diesen Beruf wollte der Schauspieler eigentlich machen

Da seine Karriere nur durch Zufall begann, hatte Miguel Herrán eigentlich immer einen anderen Plan für sein Leben: Er wollte Mechaniker werden! "In meinen kühnsten Träumen habe ich mich eigentlich immer in einer Mechanikerwerkstatt gesehen", verrät der "Haus des Geldes"-Star ganz bescheiden in einem Interview. Auch auf Instagram zeigt er sich sehr nahbar und lustig. 

 

"Haus des Geldes"-Star Miguel Herrán steht auch im echten Leben auf Action

Klar, wer davon träumt in einer Mechanikerwerkstatt zu arbeiten, muss eine Vorliebe für schnelle Gefährte haben. Nicht nur in "Haus des Geldes" steht Miguel Herrán auf Action, sondern auch im echten Leben. Dabei steht der "Rio"-Darsteller besonders auf Dirtbikes, das sind Geländemotorräder! Auch in seiner Instagram Bio steht: "Ich lebe, um zu fahren und ich drehe, um zu Leben." Neben seiner Arbeit hat der Schauspieler noch eine viel größere Leidenschaft. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Hat Netflix-Star Miguel Herrán eine Freundin? 

In "Haus des Geldes" steht er auf "Tokyo" (Úrsula Corberó) und in "Elite" auf Carla (Ester Expósito), aber wie sieht es im echten Leben aus? Auch wenn viele Fans eine Beziehung von Miguel Herrán zu seinen Serien-Partnerinnen shippen würden, ist der Netflix-Star aktuell Single. Zumindest ist bisher nichts über eine Beziehung bekannt. Aber es gibt eine große Liebe in seinem Leben: Hunde, davon besitzt der sympathische Schauspieler gleich mehrere. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Miguel Herrán: "Haus des Geldes"-Star litt unter Depressionen

Miguel Herrán spricht sehr offen über seine psychischen Probleme. Er hat zugegeben eine lange Zeit mit Depressionen und Dysmorphophobie (Menschen fühlen sich hässlich/entstellt, obwohl sie objektiv keine Makel haben und sorgen sich übermäßig um ihr Aussehen) zu kämpfen hatte. Ihm ging es lange so schlecht, dass er keinen Sinn mehr in seinem Leben gesehen hat und hatte eigentlich immer das Gefühl, dass er irgendwann auf der Straße landen würde. Zum Glück hat er nie die Hoffnung aufgegeben, sein Leben hat sich komplett verändert und es geht ihm wieder besser.  

Wichtig: Du hast selbst Probleme mit Depressionen oder kennst jemanden, dem*der es nicht gut geht? Beim Info-Telefon der Deutschen Depressionshilfe kann dir geholfen werden. Unter der Nummer 0800 2244533 kannst du das Info-Telefon Depression am Montag, Dienstag und Donnerstag von 13 bis 17 Uhr oder Mittwoch und Freitag von 08:30 bis 12:30 Uhr kostenlos erreichen.