close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

"Harry Potter"-Darstellerin hasst diese Hollywood-Stars

„Harry Potter“-Darstellerin Miriam Margolyes kennen Fans als freundliche Lehrerin. Im echten Leben ist sie nicht so nett. 😅

"Harry Potter"-Darstellerin hasst diese Hollywood-Stars
Miriam Margolyes ist sehr ehrlich – und deswegen einfach richtig witzig!

Rund um die Darsteller*innen von „Harry Potter“ ranken sich viele Gerüchte und krasse Storys! Kürzlich erst teilte eine Darstellerin Auszüge aus den Dramen am Set. Jemand, der in diesen Storys nie vorkam, ist Miriam Margolyes. Fans kennen sie noch aus „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ als Prof. Sprout. Nun, nachdem wir die Schauspielerin live in einem Interview erlebt haben, müssen wir uns ein wenig wundern, dass sie so gar nicht in irgendwelchen Storys hinter den Kulissen erwähnt wurde, denn die Gute ist eine ziemlich witzige und direkte Person! 😂 Sie hat einige Hollywood-Stars auf ihrer Hass-Liste und hat auch kein Problem damit, diese offen mit anderen Menschen zu teilen.

“Harry Potter”: Wer verdiente am meisten?

 

Margolyes hasst Winona Ryder

In der Graham Norton Show nimmt die Schauspielerin kein Blatt vor den Mund, wenn es um Schauspielkollegin Winona Ryder geht. Ihr müsst nämlich wissen: Margolyes HASST Ryder, weil sie ihr einen Oskar „geklaut“ hat! 😅 „Ich hätte nominiert werden sollen, aber ich wurde es nicht“, erinnert sich die Schauspielerin im Interview. „Ich war wirklich gut im Film ‚Zeit der Unschuld‘. Ich war wundervoll darin. Und der Grund, warum ich nicht nominiert wurde, war Winona Ryder!Die sei nämlich für die beste Nebenrolle für diesen Film ins Rennen gegangen, dabei hätte sie – nach Meinung von Margolyes – eigentlich in der Kategorie „Beste Hauptrolle“ nominiert werden sollen. Sie hat auch keine guten Worte für die Figuren im Film "The Social Network": „Ich dachte, dass [alle Figuren im Film] absolute A*schlöcher waren. Jeder einzelne von ihnen! Wunderbar geschauspielert, aber furchtbare Menschen.“ 🤣

 

Sie ist auch kein Fan von „Mamma Mia“, oder „Friends“ – oder Arnold Schwarzenegger

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Als in einem anderen Interview der Musical-Film „Mamma Mia“ erwähnt wird, hat die Schauspielerin überraschenderweise keine gute Meinung darüber:Das war ein grauenhafter Film.“ Kurz und bündig (während ein Darsteller aus dem Film neben ihr sitzt 🤣). Sie habe auch nie „Friends“ gesehen, wie sie Schauspieler Matthew Perry, der in der Serie eine Hauptrolle hatte, direkt sagt, als die beiden zusammen interviewt werden. Die Co-Creator der Show kamen bei ihr einfach nicht gut an. „Ich mochte David Crane, aber ich konnte Marta Kauffmann nicht ausstehen. Ich dachte, sie wäre ein Monster“, erinnert sich Margolyes an die Begegnung. Nun denn. 😁 Die witzigste Story teilt sie allerdings mit Arnold Schwarzenegger, den – Überraschung – sie auch nicht leiden kann. Sie erinnert sich an einen gemeinsamen Film und den Grund, warum sie kein Fan ist: „Erstens, weil er mich nicht beachtete und der Meinung war, ich wäre unbedeutend. Dieses Verhalten habe ich wirklich nicht leiden können. Und zweitens, weil er mir ins Gesicht gepupst hat. Für eine Szene lag ich auf dem Boden. Ich spielte Satans Schwester und wurde getötet und musste auf dem Boden liegen.Und während sie dort lag, sei der Schauspieler zu ihr hin und habe ihr ins Gesicht gepupst, weil er es offenbar witzig fand. Oooookay! 😂 Wir sind große Fans von Margolyes und ihren Storys und können das nächste Interview mit ihr kaum erwarten!