Sexstellungen

„Welche Stellung ist die beste fürs erste Mal?“,  „Wie geht der Doggystyle?“, „Was hat es mit der 69 auf sich?“ – Die verschiedenen Sexstellungen können ganz schön verwirrend sein. Nicht nur für "Anfänger", die sich um das erste Mal Gedanken machen, sondern auch für "Fortgeschrittene", die mit einer bestimmten Sexstellung ihren Schatz – egal ob Junge oder Mädchen – mal so richtig verwöhnen wollen oder einfach mal was Neues ausprobieren möchten. Worauf es bei den verschiedenen Positionen im Bett ankommt, worauf ihr achten müsst und ausführliche Schritt für Schritt Anleitungen für die beliebtesten Sex-Stellungen findest du in dieser Artikel Sammlung! 

 

Die beste Stellung? Jede hat besondere Vorzüge

Beim Ausprobieren von Sexstellungen geht es nicht darum, eine besondere Akrobatik zu vollziehen oder total wild zu werden. Die verschiedenen Positionen sollen Abwechslung bieten und ganz neue Erfahrungen beim Sex bringen. Jede Stellung hat dabei besondere Vorteile. Bei manchen entsteht für den Jungen sehr intensive Reibung am Penis, bei anderen kann das Mädchen, ganz besondere Empfindungen spüren und zum vaginalen Orgasmus kommen. Andere Stellungen sind perfekt, wenn euch zwischendurch schnell die Lust auf einen Quickie kommt – oder wenn ihr den Sex besonders lang auskosten wollt.   

 

Stellungen fürs erste Mal

Es gibt jede Menge Tipps und Mythen, die sich um die beste Stellung für deinen ersten Sex drehen. Auch wird vor allem von Mädchen und jungen Frauen immer wieder befürchtet, dass ihr erstes Mal schmerzhaft sein könnte. Und Jungs haben Angst, zu schnell zu kommen. Tatsächlich ist das aber bei jedem anders und es lässt sich keine allgemeingültige Aussage treffen, wie der erste Geschlechtsverkehr total perfekt wird. Dennoch bieten sich einige Stellungen besonders gut dafür an – etwa, weil sie keiner besonderen Erfahrung oder Sex-Routine bedürfen oder der Penis sehr leicht in die Vagina gleiten kann. Besonders beliebt sind bei sehr vielen jungen Paaren:

Generell gilt aber: probiert euch aus. Sollte sich eine Stellung nicht gut anfühlen und habt ihr beide keinen Spaß daran, wechselt zur nächsten. Still zu bleiben wird nicht glücklich machen. Tatsächlich ist es auch gut, sich während des Sex auszutauschen und zu fragen, wie deinem Schatz dir Position gefällt. Du kannst etwa sowas sagen wie:

  • Gefällt dir das?
  • Fühlst du dich wohl?
  • Sollen wir xyz probieren?

Wenn es dir nicht gefällt, sag zum Beispiel:

  • Das tut weh/ist nicht schön. Lass mal aufhören/eine Pause machen.
  • Die Position ist strange – lass uns eine andere ausprobieren.
  • Können wir es etwas langsamer versuchen?
 

Sexstellungen um länger durchzuhalten

Was, wenn ich zu früh komme? Wird sie enttäuscht sein? Männer machen sich oft große Sorgen darüber, beim Sex zu früh zu kommen. Und ja: die Angst ist real – will doch jeder den Sex meist lang genießen können. Das gilt natürlich auch für Mädchen. Also ist es für beide Partner schön, wenn er länger durchhält. Und hier kommen – die richtigen – Sexstellungen ins Spiel. Denn es gibt einige Positionen, die dazu führen, dass der Sex länger dauert und der Orgasmus des Jungen nicht so schnell kommt – aber dafür umso intensiver ausfällt. Dazu gehören:

Es lohnt sich also richtig, mit verschiedenen Sexstellungen, Abwechslung ins Sex-Leben zu bringen. Vor allem auf für Jungs, denn auch sie haben Spaß daran, wenn der Höhepunkt länger auf sich warten lässt. Das ist ist bei den oben aufgezählten Postitionen fast garantiert, denn diese führen dazu, dass der Penis genau so stimuliert wird, dass er länger durchhält. Das liegt vor allem an diesen Gründen:

  • Der Penis dringt nicht so tief in die Vagina ein, sodass eine Überreizung nicht möglich ist.
  • Manche Stellung bedürfen etwas Übung und bieten einen eingeschränkten Bewegungsspielraum, da sie „schwerer“ sind, was automatisch zu mehr Ausdauer führt.
  • Beim Sex steht die eher Frau im Mittelpunkt, als das Bedürfnis des Jungen.

Und nun wünschen wir vom Dr. Sommer Team: viel Spaß beim Ausprobieren!

Über Dr. Sommer:

Das Dr. Sommer-Team steht seit über 50 Jahren für kompetente Sexual-Aufklärung und Jugendberatung unter dem Dach der Marke BRAVO. Das Team ist beratend tätig und unterstützt bei Themen wie Pubertät, sexuelle Identität, Beziehungen, physische und psychische Gesundheit, Liebe, Sexualität und Entwicklung. Dennoch ersetzt unsere Beratung nicht den Besuch bei Facharzt oder -Psychologen. Hast du eine Frage an unser Team? Schreib uns unter: drsommerteam@bravo-family.de