Die K-Pop Band ist fake!

K-Pop Bands gibt es inzwischen jede Menge! In Korea finden sogar extra Casting-Shows statt, um neue Gruppen zu formen, die dann bereit sind, das K-Pop-Universum zu erobern. Doch wie sich jetzt herausstellte, ist diese K-Pop Band ein Fake!

Ein paar Tweets und Fake-Bilder später, wurde eine K-Pop Band geschaffen, die es eigentlich gar nicht gibt! Doch eine aufmerksamer Fan deckte den Schwindel auf!
Ein paar Tweets und Fake-Bilder später, wurde eine K-Pop Band geschaffen, die es eigentlich gar nicht gibt! Doch eine aufmerksamer Fan deckte den Schwindel auf!
 

K-Pop-Fans: Ihre Treue wird ausgenutzt

Es gibt wohl kaum treuere Fans, als die von BTS, BLACKPINK & Co.Das wissen die K-Pop-Stars zu schätzen und versuchen deshalb über Social Media, wie Instagram, Twitter & Co. mit ihren Anhängern in Kontakt zu sein. Die ARMY, wie die Anhänger von BTS genannt werden, brachen sogar schon zwei Twitter-Rekorde, die Fans von BLACKPINK kämpften hart um ein Comeback der Band, als ihr Management verkündete, dass es eine Zeit lang, keine neue Musik der Girls geben würde. Doch wie sich nun zeigte, nutzen Einige dieses Vertrauen knallhart aus! Im März machten auch Twitter Gerüchte die Runde, dass es einen neuen aufstrebenden Stern am K-Pop-Himmel geben wird. Die Girlgroup namens "6irly", hatte sogar schon einen Twitter-Account, der innerhalb von nur 2 Tagen über 2.000 Follower zählte. Doch dann der große Schock: Plötzlich war das Konto verschwunden 😳 Aber warum?

 

Sie deckte den Schwindel auf

Ein Twitter-Nutzer deckte den großen Schwindel auf. Das Profil @95vore, hinter dem die 20-jährige Sophi Barbarics steckt, lieferte der gesamten Twitter-Community eine lückenlose Timeline über den Aufstieg und Fall der angeblichen neuen K-Pop Band. Am 16. März begann die angeblich neue Gruppe, ursprünglich unter dem Nutzernamen „6irlfriend“, zu twittern. Da der Name große Ähnlichkeit mit der aktuell erfolgreichen Girlgroup „GFriend“ hatte, erregte das Profil große Aufmerksamkeit. Die Anhänger von „GFriend“ stürzten sich regelrecht auf die Tweets der angeblich neuen Band.

 

Sophi warnt: Seit vorsichtig!

Sophi hingegen war von Anfang an skeptisch gewesen: „Ich bin neuen Gruppen gegenüber, die noch kein offizielles Debüt hatten, immer misstrauisch. Das ist nicht das erste Mal, dass es eine Fake-Group auf Twitter gibt.“ „6irlys“ Account begann immer verdächtiger zu werden und die Art und Weise, wie die Mitglieder vorgestellt wurden, ähnelte schon vorhandenen Biographien auf anderen K-Pop-Profilen. Außerdem bemerkte Sophi, dass das angebliche Label der Band, JMC Entertainment, seit 2016 nicht mehr aktiv war. Zudem war ein Girl der neuen K-Pop Gruppe, das unter dem Namen Im Da-Eun vorgestellt wurde, ein ganz anderes Mädchen auf Instagram. Inzwischen ist der Twitter-Account übrigens gelöscht. Sophi wollte der Welt zeigen: Glaubt nicht alles was ihr online seht! Es kursieren so viele falsche Meldungen, also seid vorsichtig! Wie du Fake-News richtig entlarvst, findest du übrigens hier heraus!