Fake-News und wie du sie entlarvst!

Nicht alle Nachrichten und Meldungen, die im Netz verbreitet werden entsprechen auch wirklich der Wahrheit! Oft werden absichtlich Falschmeldungen im Netz veröffentlicht, um die Leser bewusst zu manipulieren und ihre Meinung zu kontrollieren. Wir zeigen dir ein paar nutzvolle Tipps und Tricks, wie du nie wieder auf Fake-News reinfällst!

Fake-News gab es schon immer. Durch die sozialen Medien gelingt die Verbreitung jedoch schneller als früher!
Fake-News gab es schon immer. Durch die sozialen Medien gelingt die Verbreitung jedoch schneller als früher!
 

Warum werden Fake News verbreitet?

Es gibt kaum jemanden, der sich heutzutage in den gängigen Social Media Kanälen, wie Facebook oder Instagram, nicht über aktuelle Ereignisse informiert, denn die sozialen Netzwerke bieten eine Vielzahl an Informationen und News. Doch genau darin liegt das Problem: Oft fällt es den Usern dadurch noch schwerer, richtig zu filtern und Nachrichten auf ihren tatsächlichen Wahrheitsgehalt zu überprüfen. Einige User verbreiten deshalb gezielt falsche Meldungen, um zu verwirren und andere Nutzer zu manipulieren. Das größte Problem: Fake-News unterscheiden sich auf den ersten Blick kaum von seriösen Nachrichten. Das ist von den Verfassern natürlich so angepeilt. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass die Autoren Aufmerksamkeit und vor allem Klicks generieren wollen. Mit provozierenden oder dramatischen Schlagzeilen erwecken sie mehr Interesse und Neugierde.

 

Wie werden Fake News verbreitet?

Viele Nutzer, die auf Falschmeldungen reinfallen, verbreiten sie selbst schnell weiter. Oft lesen sie dabei nicht mal mehr als die Überschriften. Auch wenn der Inhalt einer Nachricht gar nicht schlüssig ist, fällt ihnen das im ersten Moment gar nicht auf. In den sozialen Medien lassen sich Meldungen durch bestimmte Funktionen besonders gut und vor allem schnell teilen. Freunde oder Bekannte des Nutzers, die die Informationen erreichen, stellen sie nicht in Frage. Trotzdem ist es immer besser, die Fakten selbst kurz zu checken, bevor man ohne nachzudenken eine Meldung weiterverbreitet, geschweige denn ihr glaubt.

 

Wichtige Schritte mit denen du Fake News erkennst

  • Vergleiche News: Es ist naiv nur auf eine einzige Quelle zu vertrauen, deshalb empfiehlt es sich nach einer zweiten Quelle zu suchen, die die Fakten gegebenenfalls bestätigt. Nachrichtenportale können dabei eine Hilfe sein. Außerdem bietet das Projekt „Saferinternet“ eine Checkliste an, wie du Online-Quellen ganz genau überprüfen kannst.
  • Check die Fakten: Zudem solltest du immer überprüfen ob Zahlen und Fakten der Meldung belegt werden und welche Informationsquellen im Artikel genannt werden. Ein seriöser Autor oder eine seriöse Autorin, nennt immer seine oder ihre Quellen.
  • Autoren-Check: Prüfe immer nach, wer den Artikel geschrieben hat. Kommen die News aus einer bekannten Zeitung? Oder hast du noch nie von dem Zeitungsnamen gehört? Dann solltest du vorsichtig sein.
  • Überprüfe die Bilder: Passen die Bilder zur Meldung oder geht das Foto total am Text vorbei? Das ist auch ein wichtiger Hinweis für eine Falschmeldung. Tipp: In der Google-Bildersuche kannst du ein Foto hochladen und so genau überprüfen, woher es stammt. Dann siehst du auch bei welchen Meldungen das Bild bereits verwendet wurde und wie alt es ist. Bei Fake-News werden nämlich oft besonders alte Bilder verwendet. Die Google-Bildersuche funktioniert übrigens genauso gut mit einem Screenshot aus einem Video.

Das Wichtige ist, News und Meldungen immer kritisch zu hinterfragen, bevor man sie blind im Internet weiterverbreitet und ihnen sofort Glauben schenkt. So können wir alle gemeinsam dafür sorgen, dass keine unnötige Panik entsteht und Fake-News im Internet keine Überlebenschance haben!

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!