Dagi Bee: So schlimm war sie als Jugendliche

Mittlerweile ist sie erwachsen verheiratet und brav, aber früher war Dagi Bee ganz schön rebellisch unterwegs. Wie „schlimm“ war sie als Jugendliche wirklich?

"In meiner Jugend habe ich mir keine Sorgen gemacht, um gar nichts", verrät Dagi Bee in ihrer Instagram-Story.
"In meiner Jugend habe ich mir keine Sorgen gemacht, um gar nichts", verrät Dagi Bee in ihrer Instagram-Story.
 

Dagi Bee: Das hat sich seit ihrer Jugend verändert

Von der kleinen Dagi Bee, die man noch vor sieben Jahren auf ihrem YouTube-Kanal gesehen hat, ist heute nicht mehr viel übrig. Mittlerweile ist der Web-Star erwachsen, mit Leib und Seele eine Hundemami und seit zwei Jahren sogar schon mit Mann Eugen Kazakov verheiratet. Einige Fans spekulieren sogar, ob Dagi Bee durch ihre Social-Media-Kariere schon Millionärin ist. Doch auch wenn nicht: Die Beauty hat von ihrer Jugend bis hierhin einen riesigen Sprung hingelegt.

 

So kennen wir Dagi Bee noch

Damals war Dagi Bee noch mit Timo (LiontTV) zusammen und regelmäßig mit ihrer YouTube-GANG (bestehend aus Shirin David, Melina Sophie & Co.) unterwegs. Auch auf YouTube war sie damals noch viel aktiver. Viele Fans fragen sich deshalb, ob bei Dagi vielleicht bald Schluss mit YouTube ist. Mittlerweile hat die Blondine jedenfalls mehr als genügend andere Einnahmequellen. Von ihrer eigenen Kosmetikmarke „beetique“ bis hin zu ihrem eigenen Merch im „Dagi Shop“. Doch nach einem Karriereende hört es sich in ihrer aktuellen Instagram-Story erstmal nicht an. Da sagt sie nämlich: „Kanns gar nicht glauben Leute, ich habe heute vier YouTube-Videos gedreht.“

 

Rebellisch und schlimm? So war Dagi Bee in als Jugendliche drauf

Und um was es in einem der Videos gehen wird, hat die auch schon verraten. Das Thema ist „Jugendsünden“ und davon hat Dagi wohl mehr, als genug. „Ich werde das Video mit einem meiner beiden Elternteile drehen und ihnen Fragen stellen und ihnen dann auch ein paar Sachen beichten.“ Wow, das hört sich ganz so an, als wäre ihre Weste schon lange nicht mehr weiß. "Nein", das sagt sie selbst! Laut eigenen Angaben war sie als Jugendliche nämlich ziemlich schlimm unterwegs. Auf die Frage, ob sie früher rebellisch war, antwortet sie: „Ja, ich war sehr rebellisch.“ Über den Vergleich zu ihrer kleinen 15-jährigen Schwester kann Dagi daher auch nur lachen: „Ich war definitiv schlimmer unterwegs, als Leni. Ich hab mit 14, 15, 16 ziemlich viel Sche*ße gebaut“, erzählt sie ihren Fans. Na, da sind wir aber mal auf das YouTube Video gespannt, in dem Dagi ihre Jugendsünden auspackt. 😅

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!