BTS: Deshalb weinte Jimin 3 Stunden lang

Krass, diese Chart-Platzierung konnte BTS-Star Jimin emotional nicht verkraften …

Jimin von BTS hat schon viele Rekorde gebrochen, doch diesen konnte er nicht verkraften...
Jimin hat mit BTS schon viele Rekorde gebrochen, doch keinen wie diesen.
 

BTS: "Dynamite" bricht alle Rekorde

Schon als BTS vor gut zwei Wochen bekannt gab, dass Ende August endlich neue Musik kommt, war klar, dass die Jungs erneut die Charts stürmern werden. Gefühlt endlos hatten KPOP-Fans auf den neuen Track gewartet, schließlich "fehlte" ein anderer wichtiger Song, den die BTS-Fans wieder "vergessen" sollten. "War of Hormone" war lange Zeit stark von weiblichen aber auch männlichen Fans kritisiert worden. Doch ihr neuer Track scheint den Song-Stress der letzten Wochen mehr als gut zu machen...

 

BTS-Jimin weint wegen "Dynamite"

Am 21. August erschien "Dynamite" und bricht, wie schon andere BTS-Songs zuvor, so einige Rekorde. Das neuste Highligt, "Dynamite" hat es auf Platz 1 der Billboard-Charts, den wohl ausschlaggebensten Charts der Welt, geschafft – einfach nur Krass! Nicht nur die Fans sind überwältig von diesem Erfolg, sondern auch Jungkook, Suga, Jin, RM, V und J-Hope! Am krassesten hat es aber Jimin getroffen, bei der gestern einberufenen Konferenz gestand dieser sogar in Tränen ausgebrochen zu sein, als er nachts um 4 Uhr von der Chartplatzierung erfahren habe: „Ich habe bis 7 Uhr geweint und bin dann eingeschlafen.“

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!