BTS: Diesen Song sollst du vergessen

Eigentlich sorgt die K-Pop-Band BTS für einen Mega-Hit nach dem anderen – ein Lied sollten ihre Fans aber am besten so schnell wie möglich wieder vergessen!

BTS: Diesen Song sollst du vergessen
Seit ihrer Gründung im Jahr 2013 haben es die Jungs von BTS zur erfolgreichsten K-Pop-Band der Welt geschafft
 

BTS-Boys spenden Millionen

Seit sieben Jahren sind die Boys von BTS nun schon im Musikgeschäft und so erfolgreich wie keine andere K-Pop-Band zuvor! Durch ihre Songs, Shows und jede Menge drum herum sind RM, Jin, Suga, J-Hope, Jimin, V und Jungkook mittlerweile mehrfache Millionäre und gönnen sich natürlich auch mal was, wie ein paar krasse Autos. Doch die Jungs schmeißen ihr Geld nicht zum Fenster raus – ganz im Gegenteil sogar! BTS sind dafür bekannt, sich extrem für wohltätige Zwecke einzusetzen, spendeten gerade erst zweimal eine Million, um unter anderem die #BlackLivesMatter-Bewegung und andere Künstler während der Corona-Krise zu unterstützen. 

 

BTS-Song „War of Hormone“ in der Kritik

Ein Song der Band spricht allerdings eine ganz andere Sprache – und sorgt nach wie vor für heftige Kritik! Im Jahr 2014 erschien „War of Hormone“, der einige umstrittene Textzeilen enthält. Frei übersetzt heißt es darin: „Meine Augen folgen immer wieder den Mädchen (jup) / Mädchen sind wie eine Gleichung, wir Jungs machen sie einfach (jup) / Trag sie öfter, deine High Heels / Ich bin 18, ich weiß, was ich wissen muss / Ich weiß, diese Mädchen die besten auf der Welt“. Zahlreiche Fans zeigten sich darüber entsetzt, finden den Song frauenfeindlich.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Youtube deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

BTS entschuldigt sich für Song

Die Band und ihr Management gaben daraufhin ein Statement heraus und erklärten: „Nach der Durchsicht des Textes stellten wir fest, dass einige Zeilen, ungeachtet der Absichten ihrer Schöpfer, als frauenfeindlich empfunden werden und einigen Leuten Unbehagen bereiten könnten. Die Agentur und BTS entschuldigen sich bei allen Fans, die sich durch irgendwelche Texte oder Beiträge in sozialen Netzwerken unwohl gefühlt haben könnten. Wir werden die Kritik annehmen und die fraglichen Punkte bei zukünftigen Werken berücksichtigen.“ Live führen die Bangtan Boys den Song nicht mehr auf – und würden ihn wohl am liebsten ganz aus ihrem Repertoire streichen!

 
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Spotify ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Spotify deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Instagram deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .