Krass! BTS spenden schon wieder 1 Million Dollar

Nachdem BTS erst Anfang Juni 1 Million Dollar für #BlackLivesMatter stiftete, spenden die K-Pop-Boys jetzt erneut eine Mega-Summe, um der Konzertbranche durch die Corona-Krise zu helfen.

Krass! BTS spenden schon wieder 1 Million Dollar
BTS engagieren sich nicht nur für die #BlackLivesMatter-Bewegung, sondern setzen sich jetzt auch noch für Konzert-Arbeiter ein. 
 

BTS spenden Millionen für den guten Zweck 

Nach dem brutalen Mord an dem Afroamerikaner George Floyd durch einen weißen Polizisten machen sich Menschen weltweit für die #BlackLivesMatter-Bewegung stark. Auch die K-Pop-Band BTS und ihr Label „Big Hit Entertainment“ griffen tief in die Tasche und spendeten stolze 1 eine Million US-Dollar (knapp 900.000 Euro). Damit bewiesen die sieben südkoreanischen Jungs mal wieder, dass sie ihren Erfolg mit der Welt teilen und in Sachen soziales Engagement ganz weit vorne mit dabei sind. Jetzt legen sie im Zuge der Corona-Krise nochmal nach! 

 

BTS unterstützt „Crew Nation“-Charity 

Die Pandemie traf die Unterhaltungs-Branche schwer, weltweit mussten sämtliche Veranstaltungen abgesagt werden. Auch BTS legte ihre fette „Map of the Soul“-Welttournee durch Südkorea, Nord-Amerika, Europa und Japan im April auf Eis. „Wir wissen, dass viele unter der Pandemie leiden und wollen die Musikindustrie unterstützen“, erklärten die Pop-Superstars in einem Statement und spendeten nun innerhalb von einem Monat die nächste Million. Diesmal ging das Geld an die Hilfsorganisation „Crew Nation“, die gegründet wurde, um die über 1000 Angestellten der „Live Nation“-Konzertagentur zu unterstützen. Alleine 70 der Konzert-Arbeiter würden sich aktuell eigentlich mit BTS auf Tour befinden. Nun schaffen sie es hoffentlich auch ohne diesen Job durch die Krise! 

 

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!