X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

"Bridgerton" Staffel 2: Nach Ausstieg – Duke doch noch Teil der Serie

Simon Basset sollte in Staffel 2 von "Bridgerton" eigentlich keine Rolle mehr spielen. Ganz weglassen kann man ihn aber auch nicht, und so taucht der Duke auch in der neuesten Staffel des Netflix-Hits auf.
(Vorsicht: Spoiler zu Staffel 2!)

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
„Bridgerton“ Staffel 2: Nach Ausstieg – Duke doch noch Teil der Serie
Die erste Staffel von "Bridgerton" drehte sich um Simon Basset und Daphne Bridgerton
 

"Bridgerton" Staffel 2: Regé-Jean Page nicht mehr dabei

Schon vor einem Jahr war klar: "Bridgerton"-Star Regé-Jean Page wird nicht zur Serie zurückkehren. Fans waren zwar etwas enttäuscht, aber dafür liegt der Fokus jetzt auf Daphnes Bruder Anthony Bridgerton, der auf der Suche nach einer Frau ist.
______________

DAS HAT ANDERE INTERESSIERT:

"Bridgerton" Staffel 2 mit Harry Styles!

Die 10 teuersten Netflix-Serien

Shoppen und sparen! Das sind die besten Tages Deals bei Amazon! *
_______________

Trotzdem fragen sich die Zuschauer*innen jetzt, was aus dem Duke of Hastings geworden ist und hofften, dass Simon Basset zumindest für ein oder zwei kurze Auftritte in der Serie erscheint und sie etwas über sein aktuelles Leben erfahren. Und ja, der Duke ist noch in der Handlung präsent, nur sehen wir Regé-Jean Page nicht auf dem Bildschirm. Trotzdem finden wir auf anderem Wege heraus, was der Duke so treibt…

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

"Bridgerton" Staffel 2: Duke nicht komplett aus Handlung gestrichen

Nachdem der Duke in der ersten Staffel eine so wichtige Rolle gespielt hat, konnten die Verantwortlichen seinen Charakter natürlich nicht komplett aus der zweiten Staffel streichen. Und weil nach Regé-Jean Page nach seinem dramatischen Ausstieg nicht mehr ans Set zurückkam, mussten sie ihn anders einbinden. Der Duke of Hastings ist jetzt zwar nicht mehr auf dem Bildschirm aktiv zu sehen, existiert aber noch im Hintergrund.
Im Grunde ist er einfach nur zu Hause und verbringt Zeit mit seinem Sohn. Das erklärt Daphne in der ersten Szene von „Bridgerton“ Staffel 2, als sie sie zum Haus ihrer Familie zurückkehrt, um ihre Schwester Eloise zu unterstützen, die offiziell (und widerwillig) ich Debüt gibt. In einem kurzen Nebensatz erzählt Daphne ihrer Familie, dass sie Simon mit ihrem kleinen Sohn August zu Hause gelassen hat, um an Eloises großen Tag bei ihrer Schwester zu sein. Im Laufe der Staffel taucht Daphne immer wieder mal auf, manchmal allein, ab und an mit ihrem Sohn Augie. Der Duke bleibt aber immer zu Hause und hält sich von den Familienveranstaltungen der Bridgertons fern.

 

*Affiliate-Link